07.01.2020 12:28:07

Ross Antony: „Der Schlager spiegelt das Leben wider!“

Ross Antony
Foto: 
Schlagerportal.com

SCHLAGERportal hat mit Ross Antony  im Interview über das neue Album, die Beziehung zu seinem Vater, den von Ben Zucker geschriebenen Song "Goodbye Papa" und über Schlager gesprochen. Ross Antony hat 2020 viel vor! In wenigen Tagen wird der beliebte Schlager-Sänger und Entertainer mit "Schlager lügen nicht - mal laut mal leise" ein neues Album veröffentlichen, das Doppel-Album hat Ross Antony seinem verstorbenen Vater gewidmet. Im Frühjahr wird Ross Antony mit Florian Silbereisen wieder auf Tour gehen und mit vielen weiteren Stars "Das große Schlagerfest XXL" feiern. Doch zuvor wird Ross Antony noch in der Florian Silbereisen Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten", die am 11. Jänner live auf ARD und ORF 2 übertragen wird, zu Gast sein. 

Das Motto zu deinem neuen Album heißt "mal laut & mal leise", trifft beides auf Ross Antony zu?

Auf jeden Fall! Vielleicht überrascht das ein paar Leute ein bisschen. Ich bin auch mal nachdenklich, habe aber eine sehr positive Lebenseinstellung. Ich liebe das Leben einfach! Trotzdem ist es mal schön die andere Seite zu zeigen und nicht nur das bunte Regenbogenpony zu sein, das überall Glitzer verstreut. Wobei ich das auch halt gern mache, ich liebe Glitzer. (lacht)

Ross Antony, Schlager lügen nicht - mal laut mal leise

Ross Antony: "Schlager lügen nicht - mal laut mal leise"

Welcher Song auf deiner neuen Doppel-CD bedeutet dir besonders viel?

Ganz klar "Goodbye Papa"! Mein Freund Ben Zucker hat den Song mit seinem Team für mich geschrieben. Wir waren zusammen auf Tour mit Florian und da hatten wir ein paar ruhige Momente, wo wir über unsere Väter gesprochen haben. Mein Papa war gerade gestorben, ich hatte traurige Momente und die Gespräche mit Ben haben sehr geholfen. Irgendwann später schickte er mir auf einmal den Song und schrieb „Schau mal Rossy, extra für Dich, vielleicht gefällt er Dir ja“. Ich hörte mir "Goodbye Papa" an und gleich flossen die Tränen, ich konnte gar nicht aufhören zu weinen. Dann spielte ich den Song meiner Managerin vor und auch sie weinte. Und sie weint eigentlich nie. Ben hat es geschafft mit dem Song meine Gefühle zusammenzufassen und irgendwie jede Person zu berühren. Fast jeder kennt den Verlust eines geliebten Menschen. Der Song hat mir enorm geholfen den Tod meines Vaters zu verarbeiten. Ich werde Ben dafür immer dankbar sein. 

Ross Antony hat sein neues Album seinem Vater gewidmet!


Du hast dein Album "Schlager lügen nicht – mal laut & mal leise" deinem Vater gewidmet, wie wichtig war dir die Beziehung zu deinem Dad?

Die Beziehung zu meinem Papa war so stark und so liebevoll, er hat mir so viel Kraft gegeben. Entsprechend war der Tod meines Dads für mich sehr schlimm, eine Welt ist zusammengebrochen. Irgendwie kann ich immer noch nicht glauben, dass er nicht mehr da ist, ich spüre immer noch ein starkes Band zwischen uns beiden. Langsam weicht die Trauer und ich bin stolz sein Sohn zu sein. Es gibt keinen Tag, wo ich nicht an ihn denke. Ich versuche die Werte, die er mir mitgegeben hat, immer bei mir zu tragen. Er ist immer respektvoll mit Menschen umgegangen und so möchte ich auch sein. 

Seit 2013 steht der Schlager im Mittelpunkt deiner Karriere, wie froh und glücklich bist du diesen Schritt gewagt zu haben?

Unfassbar froh. Ich weiß gar nicht mehr, wie es vorher war. Ich liebe jede Minute, genieße jeden Auftritt. Die Schlagerfans sind einfach was ganz besonderes. Wenn du einmal im Herzen der Leute angekommen bist, dann bleiben sie dir treu. Das finde ich schön, weil es so echt ist und warmherzig. 

Warum glaubst du ist derzeit der Schlager populärer denn je?

Weil der Schlager echt ist. Der Schlager spiegelt das Leben wider - Liebe, Herzschmerz, Urlaub, Party, Trauer - Schlager hat alle Facetten. Schlager ist Deutsch, jeder kann die Texte verstehen und die berühren aus verschiedenen Gründen. 

Ross Antony ist auch ein beliebter Moderator!

Du präsentierst seit Jahren deine eigene TV-Show, was macht dir dabei besonders viel Spaß?

Manchmal muss ich mir die Augen reiben, da stehe ich als Engländer auf einer Showbühne und moderiere verschiedene Schlagershows auf Deutsch. Mit "Meine Schlagerwelt – die Party mit Ross Antony" gehen wir in die 6. Staffel. Ich kann manchmal gar nicht glauben, was für einen Erfolg wir haben. Neulich kam eine süße Omi am Leipziger Hauptbahnhof zu mir und sagt „Ach Herr Antony, ich liebe Ihre Sendungen einfach – ich markiere mir ihre Shows immer in der Fernsehzeitschrift, damit ich sie nicht verpasse“. Ist das nicht schön? Die Leute lassen mich in ihr Wohnzimmer, freuen sich darauf – das ist doch das tollste Kompliment, was ein Künstler bekommen kann.

Autor: Schlagerportal
Foto: Telamo/Schlagerportal.com

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen
Beliebte Beiträge für dich