17.07.2013 07:00:52

Tim Toupet: ne kölsche Jung auf Mallorca!

Tim Toupet
Foto: 
Pressefoto Tim Toupet

 

Sommer, Sonne und Strand! Wo andere Urlaub machen, sorgt er für gute Laune und Partystimmung: Tim Toupet! Er ist der „kölsche Jung“, der am Ballermann bekannt ist, wie kein Zweiter auf der Insel. Als gelernter Friseur gar nicht so einfach das überwiegend junge Partyvolk zum Abfeiern zu bewegen. Seine lockere und direkte Art, sein etwas anderes Aussehen und seine grandiosen Hits sorgen dafür, dass Tim Toupet auf der Partyinsel Mallorca Stimmung garantiert. SCHLAGERportal.com sprach mit dem 41-jährigen über seine Arbeit am Ballermann, randalierende Fans und innere Werte.

 

Tim Toupet
    
Tim, schön, dass du Zeit für deine Fans von SCHLAGERportal.com gefunden hast, obwohl du ja gerade  momentan auf Mallorca eine Menge Auftritte zu absolvieren hast. Wer ist damals eigentlich auf den verrückten Namen „Tim Toupet“ gekommen?

Das weiß ich noch, als wär es gestern gewesen: Die Idee kam bei einer Kiste Kölsch mit meinen Freunden, die in einer Werbeagentur arbeiten.

Ist es schwierig, Leute zum Lachen und zum Feiern zu animieren, schwieriger vielleicht als ernsthafte Unterhaltung?

Da bin ich der falsche Ansprechpartner, das kann ich nicht sagen, denn als Kölner wurden mir der Spaß und das Lachen natürlich in die Wiege gelegt. So sind wir halt. Ich bin so froh mit einer absolut positiven Lebensart durchs Leben zu gehen. Lachen ist das Wichtigste überhaupt, oder?

Da hast du natürlich Recht. Ist es dir manchmal trotzdem peinlich, wie sich unsere feiernden Landsleute, teilweise auch randalierend, in einem fremden Land (daneben-) benehmen?

Ja, ich denke, man sollte sich überall benehmen, egal ob im Ausland oder in Deutschland. Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe, aber glaub mir, das ist nicht von der Nationalität abhängig.

Du bist gelernter Friseur. Wann kam der Gedanke, mal ganz was anderes zu machen und sich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren?

Ich habe immer gerne „kölsche“ Musik gehört. Das liegt mir im Blut. Und habe, Gott sei Dank, viele Freunde aus der Musikbranche. Daher musste es unweigerlich so kommen, wie es gekommen ist. Ich liebe es diese Musik zu machen.

Du hast vor kurzem beim „Promi-Frauentausch“ mitgemacht. Welche Erfahrungen hast du da gemacht?

Das war wirklich etwas Besonderes für mich. Hier habe ich ganz klar aufgezeigt bekommen, dass mein Leben das Beste ist. Und ich habe den besten Sohn der Welt. Das wurde mir in dieser Situation und bei den TV-Aufnahmen sehr deutlich.

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Howard Carpendale Weihnachtsalbum
Masked Singer Spiel
Helene Fischer Rausch
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Kommen wir auf deinen neuen Megahit „Knackarsch“ zu sprechen, der in diesem Sommer auf keiner Party fehlen darf. Was bedeutet dir das Lied? Wie ist es entstanden?

„Knackarsch“ ist eine Idee eines befreundeten Textschreibers. Ich fand die Idee, mal was in Richtung „Dance“ zu machen super spannend. „Kontor“ als Plattenlabel ist sofort darauf abgefahren. Die Nummer entwickelt sich derzeit sehr gut. Ich hab Spaß daran!

Auf welchen Typ „Frau“ stehst du? Muss sie einen „Knackarsch“ haben?

Aber „Hallo“, sicherlich stehe ich, wie jeder Mann, auf optische Reize, aber auf Dauer entscheidet doch mehr „das Innere“, die inneren Werte.

Einer deiner Hits heißt „Ich bin ein Döner“. Magst du deutsche Hausmannskost oder doch eher das internationale Essen? Gibt es das ultimative Lieblingsessen des Tim Toupet?

Ein klasse Thema! Ich esse grundsätzlich alles, was auf den Tisch kommt!  Einen Döner, da muss ich mal überlegen, habe ich aber seit gut 6 Monaten nicht mehr gegessen. Ich esse sehr gerne Meeresfrüchte, meine Lieblingsspeise.

Wie kannst du dich nach der Arbeit am ehesten regenerieren?

Ganz klar: mit und bei meinem Sohn. Er bedeutet mir unendlich viel.

Danke für deine offenen Worte und dieses tolle Interview!

Auch ich hab zu danken. Ich wünsche den Lesern von SCHLAGERportal.com eine gute und gesunde Zeit. Feiert oft und viel und denkt dabei nur positiv. Wir leben in einer sehr schönen Zeit. Lasst uns nicht klagen!

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Foto: Pressefotos Tim Toupet

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Lauser - Volksmusik
Werbung