15.02.2014 17:00:42

Wenn die Musi spielt - Spezial

Stefanie Hertel, Arnulf Prasch, Wenn die Musi spielt
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Das alljährliche Winter-Open-Air von Wenn die Musi spielt, war eines der Highlights im Kalender aller Schlager-Freunde. Mit der Aussage: meine Musik, meine Stars sind dort, pilgerten jedes Jahr Schlagerfans in den Wintersportort Bad Kleinkirchheim in Kärnten. In diesem Jahr wird es nach 11 Jahren zum ersten Mal nur einen Rückblick der vergangen Jahre in ORF2 und MDR geben. Die Gäste bei "Wenn die Musi spielt - Spezial" sind: Andreas Gabalier, DJ Ötzi, Seer, Nockalm Quintett, Semino Rossi, Petra Frey, Nik P., Francine Jordi, Roberto Blanco, die Edlseer, Marc Pircher, Grubertaler, Mayrhofner und Saso Avsenik & seine Oberkrainer. Präsentiert wird die Musik-Sendung von Mr. Musi Arnulf Prasch und Stefanie Hertel.

 

Stefanie Hertel, Arnufl Prasch, Wenn die Musi spielt

 

Stefanie Hertel & Arnulf Prasch gemeinsam bei "Wenn die Musi spielt"

Arnulf Prasch präsentierte und moderierte die Musi von Beginn an. Selbst Kärntner und begeisterter Musiker, fühlt sich Arnulf Prasch mit "Wenn die Musi spielt" verwurzelt. Seine Heimat Kärnten stellte Arnulf Prasch bei jeder Sendung in den Vordergrund und seine Aussage: "I g´frei mi auf Eich" hat Tradition. Stefanie Hertel war bei "Wenn die Musi spielt" oft zu Gast. Im letzten Sommer moderierte sie zum ersten Mal gemeinsam mit Arnulf Prasch die Sendung und brachte mit ihrem weiblichen Charme einen tollen Aufputz in die Sendung. Über die Musi sagte Stefanie Hertel zu SCHLAGERportal.com: "Die Stimmung ist immer unglaublich gut, die Gegend ist wunderschön, es ist so ein Hexenkessel. Als Künstler freut man sich auch weil man ein tolles Hotel hat, da gibt es ja auch so viele tolle Hotels, es ist dann schon fast so ein kleiner Urlaub."

DJ Ötzi

DJ Ötzi ist der Mann der guten Stimmung. Mit seinen Hits "Anton aus Tirol", "Hey Baby" oder "7 Sünden" bringt DJ Ötzi immer gute Laune ins Publikum. Beim letzten Winter Open Air von "Wenn die Musi spielt" präsentierte DJ Ötzi Songs aus seinem aktuellen Album "Wie ein Kommet" und "Du bist es" und hat dabei wie immer 100 Prozent gegeben.


Arnulf Prasch, Petra Frey, Musi-Edelweiß

Petra Frey wurde 2012 Dancing Star - mit Balazs Ekker hat Petra Frey die Tanzshow Dancing Stars gewonnen. Jährlich wurde beim Winter-Open-Air von "Wenn die Musi spielt" das Musi-Edelweiß für besondere Verdienste in der Musik vergeben. Stars wie Andreas Gabalier oder Saso Avsenik bekamen den Preis bereits überreicht. Im letzten Jahr wurde Petra Frey mit dem Musi-Edelweiß ausgezeichnet.

Marc Pircher

Marc Pircher hatte sowohl beim Sommer Open Air als auch im Winter zahlreiche Auftritte bei der Musi. Marc Pircher kann auf schöne Erlebnisse bei der Musi zurückblicken: "Es gibt keine schönere Sendung für mich, weil die Musi für mich die einzige Sendung ist, wo die Musi wirklich im Vordergrund steht. Es gibt keine zweite Sendung, wo man nur Musik, Musik, Musik hört und ok ab und zu eine Moderation. Die Musi gefällt mir erstens inhaltlich, zweitens ist die Landschaft in Bad Kleinkirchheim ein Traum und drittens ist das eine Familie.", sagte Marc Pircher zu SCHLAGERportal.com.

Andreas Gabalier

Andreas Gabalier hatte einen seiner ersten Fernsehauftritte bei "Wenn die Musi spielt" und war in den letzten Jahren Stargast bei der Musi. Natürlich darf Andreas Gabalier auch bei einem Best of von "Wenn die Musi spielt" nicht fehlen. Mit seinem Hüftschwung und seinen Songs wie "I sing a Liad für di" oder "Sweet little Rehlein" versetzte Andreas Gabalier das weibliche Publikum stets in Ekstase.

 

Wenn die Musi spielt - Sommer Open Air!

Die nächste Live-Sendung von "Wenn die Musi spielt" gibt es am 26. Juli 2014 in Bad Kleinkirchkeim. Dann kommen wieder große Stars zum Sommer Open Air auf den Hoferriegel in St. Oswald/Bad Kleinkirchheim. Bereits fix mit dabei sind dann: die Seer, das Nockalm Quintett, die jungen Zillertaler, die Grubertaler und Saso Avsenik & seine Oberkrainer.

Quelle: Schlagerportal.com
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner