Jeanette Biedermann und Julian le Play zu Gast in „Wir sind Kaiser“

Das offizielle Österreich scheint besonders korrupt! Scheint, denn es gilt bekanntlich die Unschuldsvermutung. Doch nicht für IHN! Seine Majestät Robert Heinrich I. hat als Einziger weiterhin eine weiße Weste und räumt in der kaiserlichen Audienz „Wir sind Kaiser – Des Kaisers weiße Weste“ am Samstag, dem 20. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF eins auf. Inmitten der staatstragenden Audienzen von Jeanette Biedermann, Sonya Kraus, Gabriela Moser, Adele Neuhauser, Julian le Play, Werner Amon und Nicholas Ofczarek muss Seine Majestät aber auch den „Seitenblicken“ Platz einräumen! Anlässlich von 25 Jahre „Seitenblicke“ gewährte Seine Majestät dem bekanntesten Gesellschafts-TV-Magazin eine Privataudienz, um ein Porträt des Kaisers zu erstellen. Leider ist Seine Majestät aber dermaßen indisponiert, dass Seyffenstein alle Mühe hat, das Filmteam abzulenken.

Julian le Play


Seine Majestät Robert Heinrich I. wird durch den Klang der Stimme Jeanette Biedermanns erfreut, die die Kaiserhymne singt. Danach spricht er mit ihr über ihre Vorzüge – in Musik und TV versteht sich. An der Schauspielerin Adele Neuhauser imponieren Seiner Majestät vor allem ihre kriminalistischen Rollen. Er möchte sie engagieren, um seinen Feldzug gegen Korruption in Österreich zu unterstützen.

Jeanette Biedermann

Der Hitparaden-Stürmer Julian le Play hat Robert Heinrich I. aus Imagegründen eingeladen, man möchte Aufnahmen mit dem Kaiser und Kindern haben. Dass Herr Le Play zwar als Kind bereits gesungen hat, inzwischen aber erwachsen ist, negiert Seine Majestät geflissentlich. Danach kommt die ehemalige Untersuchungsausschuss-Vorsitzende Gabriela Moser zur Audienz. Und nun muss Robert Heinrich I. alle Stückeln spielen, damit seine „weiße Weste“ gewahrt bleibt. Damit sie sich so richtig heimisch fühlt, wird ihr auch der Fraktionsvorsitzende des Untersuchungsausschusses, Werner Amon, beigestellt. Wehmütig denkt der Kaiser an die „gute, alte Zeit“ und erinnert sich u. a. daran, als er auf der Wiese seiner Fifi (Mirjam Weichselbraun) begegnete – und der Augenweide gleich dazu.

Julian le Play

Die deutsche Moderatorin Sonya Kraus holt ihn wieder in die Gegenwart zurück. Kürzlich Mutter geworden, sieht sie schon wieder frisch wie eh und je aus. Seine Majestät hinterfragt dieses und den Inhalt ihrer zahlreichen Bücher. Schließlich ist noch Burgtheater-Schauspieler Nicholas Ofczarek zu Gast und bekommt einen tollen Auftrag: Nach dem „Jedermann“ und dem Barbesitzer aus „Braunschlag“ soll er nun Seine Majestät Robert Heinrich I. verkörpern. Damit die Drohungen, die der Kaiser erhält, im Fall des Falles seinen Doppelgänger treffen.

Quelle: ORF
Fotos: ORF/MILENKO BADZIC