02.07.2013 10:00:33

Roland Kaiser bei „Gemeinsam gegen die Flut – Wir sagen Danke!“

Foto: 
Paul Schirnhofer


Mit dem Abend will der MDR den Betroffenen der Flutkatastrophe Kraft spenden, die Helfer und den beginnenden Wiederaufbau würdigen. Die Veranstaltung am Samstag, 6. Juli, findet gleichzeitig in den drei Ländern des MDR-Sendegebietes statt.
 
Mittelpunkt ist die große Showbühne am Elbufer in Dresden;  moderiert wird „Gemeinsam gegen die Flut – Wir sagen Danke!“ dort von Mareile Höppner und Marco Schreyl.  Auch die Musik kommt nicht zu kurz, angekündigt haben sich Sarah Connor, Roland Kaiser, Ich & Ich sowie viele weitere Künstler. Bis zu 10.000 Gäste können die Show live vor der Bühne am Elbufer verfolgen. Der Eintritt ist kostenlos.

Geschichten von Helfern und Betroffenen der Flutkatastrophe werden von Dresden aus mit Live-Schalten nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Kurztalks und Einspiel-Filmen eingefangen: In Ferropolis veranstaltet MDR JUMP ein großes Dankeschön-Konzert. In Magdeburg wird zur Bühne von MDR  Sachsen-Anhalt geschaltet. Die Stadt Greiz lädt gemeinsam mit dem MDR THÜRINGEN zu einer Dankeschön-Veranstaltung für die Fluthelfer ein. In Grimma gestaltet der MDR SACHSEN gemeinsam mit der Stadt einen großen Dankeschön-Abend auf dem Marktplatz.

Quelle: MDR
Foto: Paul Schirnhofer