20.03.2015 11:49:34

Wir sind Kaiser: Tony Wegaz bei seiner Majestät

Wir sind Kaiser, Tony Wegas
Foto: 
ORF/Milenko Badzic

 

Kaiser Robert Heinrich I begrüßt zur Frühlingsaudienz! In "Wir sind Kaiser" kann seine Majestät erlesene Gäste begrüßen. Ina Müller, Tony Wegas, Nazar, Sasha, Steffen Henssler und Martin Grubinger sind zur Audienz am 20.3. auf ORFeins geladen. Dass der bevorstehende Eurovision Song Contest in Wien auch bei Kaiser Robert Heinrich I und seinem Obersthofmeister Seyffenstein bereits für Aufregung sorgt, versteht sich von selbst.

 

Wir sind Kaiser

Wien ist beim 60. Eurovision Song Contest Gastgeber-Stadt. Tony Wegas kann auf viel Songcontest Erfahrung zurückblicken. Zwei Mal hat der Sänger am ESC erfolgreich teilgenommen - 1992 mit "Zusammen geh´n" und 1993 mit "Maria Magdalena". Rapper Nazar wirkte in diesem Jahr als Coach bei der österreichischen Vorauswahl mit - The Makemakes werden 2015 Österreich beim Songcontest in Wien vertreten. Doch seine Majestät Robert Heinrich I wird sich in "Wir sind Kaiser" darum kümmern, dass auch ein 3. Sieg für Österreich beim ESC nicht zu verhindert sein wird.

Wir sind Kaiser, Ina Müller


 

Ina Müller ist von Kaisers Größe verzückt!

 

Sasha und Kaiser Robert Heinrich I entdecken in "Wir sind Kaiser" eine Gemeinsamkeit - beide sind gefragter Frauenschwarm. Sängerin und Kabarettistin Ina Müller ist über die Größe seiner Majestät aufs Äußerste erstaunt. Ina Müller: „Oh Gott, Sie sind ja ganz klein. Wie ist das passiert?“ Kaiser: „Wir sind 1,95 Meter. Wir zeigen es nur nicht.“ Ina Müller: „Vielleicht hatten wir im Norden mehr Kunstdünger als Ihr. Man weiß es nicht.“

 

Richard Lugner mit besonderer Verkleidung!

 

Zum Casting für den neuen Leibkoch für seine Majestät ist auch TV-Koch Steffen Henssler geladen. Die Steirische Streich sorgt bei "Wir sind Kaiser" für die musikalischen Leckerbissen und Baumeister Richard Lugner wird mit einer besonderer Verkleidung im Vorzimmer des Kaisers für Aussehen sorgen. Mit Einfallsreichtum und Hartnäckigkeit versucht Richard Lugner endlich beim Kaiser vorgelassen zu werden.

Quelle: ORF/Schlagerportal
Foto: ORF/Milenko Badzic