09.11.2020 11:59:56

Ronin Rey: Ich sehe die Musik als schönste Art zu kommunizieren!

Ronin Rey
Foto: 
Elwira Kuxhausen

Ronin Rey hat gerade wieder einen neuen Song veröffentlicht, mit "So wie du bist" liefert der Sänger und Songwriter mit italienischen Wurzeln eine Liebeserklärung an das echte Leben. "So wie du bist" hat Ronin Rey wieder selbst geschrieben, denn Musik ist seine große Leidenschaft, schon in der Kindheit entdeckte er seine Liebe zur Musik. Doch neben der Musik widmet Ronin Rey auch der japanischen Samurai Kampfkunst viel Zeit und Hingabe. SCHLAGERportal hat mit Ronin Rey über seine Musik, die Samurai Kampfkunst und seine Pläne für die Zukunft gesprochen.

Ronin Rey schreibt seine Songs selbst!

Du schreibst deine Songs selbst, was inspiriert dich dabei?

Als leidenschaftlicher Sänger & Songwriter erzähle ich mit meiner Musik das Leben in all seinen Facetten. Sei es aus eigenen Erfahrungen & Erlebnissen oder auch aus Ereignissen anderer. Ich bin ein Mensch, der gerne Erfahrungen und Erkenntnisse mit Anderen teilt. Ich denke, dass viele Menschen sich mit gewissen Situationen alleine fühlen weil niemand diese Themen anspricht. Genau da möchte ich als Künstler ansetzen, denn ich denke dass kommunizieren die wichtigste Eigenschaft ist um Menschen im Herzen zu erreichen. Ich sehe die Musik als schönste Art zu kommunizieren und für mich der beste Weg diese moderne Welt an die alten, fast vergessenen Werte zu erinnern.

Warum hast du dich für deutschsprachige Musik entschieden?

Die Antwort dazu fällt mir sehr leicht. Deutschland hat mir sehr viel gegeben und ich liebe es mich in Deutsch auszudrücken. Italienische Leidenschaft fließt mir durch meine Adern und ich denke ich habe die deutsche Sprache mit meiner Art neu belebt. Ich möchte diesem wunderschönen Land mit meiner Musik etwas von dem zurückgeben was es mir gegeben hat. Italienische Songs sind natürlich nicht ausgeschlossen, doch momentan liebe ich es auf Deutsch zu performen.

Aikido veränderte das Leben von Ronin Rey!

Neben Musik ist die japanische Samurai-Kampfkunst deine große Leidenschaft, wie hat sich das ergeben?

Mein Vater übte früher eine japanische Kampfsportart aus und zwar das Karate. Ich übte mich in verschiedenen Kampfkünsten bis ich auf die Kampfkunst traf, die mein ganzes Leben veränderte, das Aikido. Es sind nun mehr als 25 Jahre Kampfsport Erfahrung, die ich gesammelt habe. Ich bin sehr viel gereist und habe viele Großmeister getroffen von denen ich lernen durfte. Einer der bekanntesten ist wohl  Sensei Steven Seagal, der übrigens neben seinem Kampfsporttalent auch die Gabe hat ein toller Musiker zu sein.

Ich beschäftigte mich schon im jungen Alter mit der Philosophie, die sich dahinter verbirgt und merkte sehr schnell, dass das Kämpfen von all dem nur ein ganz kleiner Bestandteil ist. Das was mich damals aber persönlich gefesselt hat, war der Gedanke hinter der Kampfkunst der Samurai. Ich sage immer: ´Der Geist ist der Anfang, der Körper rückt nach und dann werden sie eins´. Ich trainiere so gut wie jeden Tag sehr hart um natürlich gesund zu bleiben, nicht um zu Kämpfen, denn das sollte die letzte Instanz sein. Ich liebe den Frieden. Aber der Gedanke, dass ich meine Liebsten und mich selbst schützen kann beruhigt mich einfach. Wie heißt es so schön in Japan: ´Es ist besser ein Krieger in einem Garten zu sein, als ein Gärtner in einem Krieg´. (grinst) Dieser Lebenseinstellung bin ich bis heute treu geblieben.

Ronin Rey, So wie du bist

Ronin Rey: "So wie du bist"

Wie sehen deine nächsten Schritte im Musik-Business aus, was sind deine Ziele und Wünsche?

Am 7. November werde ich das Video zu dem neuesten Song  "So wie du bist" veröffentlichen. Ich habe immer eine Menge Spaß dabei, weil ich es liebe immer etwas Kinostimmung in meinen Videos einfließen zu lassen. Deshalb inszeniere ich meine Videos eher als Kurzfilm als ein übliches Musikvideo. Wenn man das Video zu "Verkannte Liebe", "König meiner Zeit", "Diamante" oder zu meinem italienischen Track "A modo mio" anschaut merkt man das sofort, denke ich. "So wie du bist" wird da keine Ausnahme sein. Ich schreibe die Drehbücher und führe Regie in all meinen Videos. Ich würde sehr gerne Film-Soundtracks schreiben, denn ich bin ein totaler Filmliebhaber und liebe die Schauspielerei. Einige Projekte stehen natürlich auch an und sobald man wieder Auftreten kann werde ich es auch tun, um meine Fans glücklich zu sehen.

Autor: Schlagerportal
Foto: 7us media group/Elwira Kuxhausen

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen