Schlagerzelt

18.09.2014 08:00:50

Calimeros: „Was Helene Fischer leistet ist grandios!“

Calimeros
Foto: 
Telamo

 

Die Calimeros sind seit vielen Jahren erfolgreich, jetzt veröffentlichten sie ihr neues Album „Das Beste“, das auch garantiert wieder wie eine Bombe einschlagen wird. Viele bekannte Titel aus weit über 30 Jahren sind hier zu finden. Die Band wurde zum Inbegriff des Schweizer Schlagers und ist heute die einzige Schweizer Schlagerband, die sich über einen solch langen Zeitraum an den Spitzen der Charts behaupten konnte. Die Fans lieben ihre Calimeros und diese lieben ihre Fans. SCHLAGERportal.com sprach mit Roland Eberhart, dem Kopf der Truppe. Hier verrät Roland, was er von Schlager-Queen Helene Fischer hält, wie wichtig ihm seine Fans sind und dass er der guten, alten Zeit  keinesfalls nachtrauert.

 

Calimeros, Roland Eberhart

Lieber Roland, gerade erscheinte euer Album „Das Beste“. Ehrliche Antwort, hast du vor 38 Jahren gedacht, dass die Calimeros auch nach so vielen Jahren so erfolgreich sein werden?

Nein niemals, wir machten einzig Musik aus Freude zum Musizieren und Singen. Geplant war nur ein Auftritt für unseren Eishockeyclub beim jährlichen internen Clubabend. Als bekannt wurde, dass da fünf junge Männer in der Woche zweimal probten kamen plötzlich Anfragen. So kam es zum ersten Auftritt. Daraus wurden bis heute weit über 3000 weitere Auftritte! Rückblickend fast schon ein kleines Wunder.

Bist du damals auf den Namen Calimeros gekommen, oder wie kam es dazu?

Gemeinsam suchten wir etwas Besonderes, einen Namen, der sich von der Masse abheben sollte. Als ich in dieser Zeit Urlaub in Griechenland machte und das Wort "Calimera" („Guten Morgen“, Anm.der Redaktion) hörte, schlug ich den Kollegen vor, daraus Calimeros zu machen. Alle waren gleich einverstanden und begeistert. So touren wir seit Jahren unter genau diesen Namen durch Europa und die Welt.

Was glaubst du ist das Besondere an eurem Erfolg? Woran liegt es, dass die Fans euch über einen solch langen Zeitraum die Treue gehalten haben?

Ich denke, uns selber treu zu bleiben war und ist das Wichtigste und stets eine gute Entscheidung! Ich komponierte damals - zu Beginn unserer Karriere - 12 Titel. Die nahmen wir alle auf und diese kamen sofort hervorragend beim Publikum an. Darunter war bereits "Du bist wie die Sterne so schön". Genau dieser Linie sind wir bis heute treu geblieben, haben unseren Stil beibehalten. Das weiß das Publikum zu schätzen. Wir sind noch genau die Calimeros wie damals als wir angefangen haben.

 

Calimeros wollen keine Weltverbesserer sein!

 

Roland, ihr seid die Urgesteine der Schweizer Schlagerbranche. Gern werdet ihr auch als die Schweizer Flipper bezeichnet. Was glaubst du verbindet euch mit den Flipper?

Ich denke wir sind uns wirklich sehr ähnlich! Wir machen einen ähnlichen Schlager, singen beide gerne von der Liebe, Sehnsüchten, Fernweh und Freundschaft. Wir wollen, genau wie die Flipper, keine Weltverbesserer sein, sondern die Fans mit unseren schönen Schlagertiteln unterhalten. Die sollen der Seele gut tun. Unsere Fans sollen einfach einmal abschalten können und ihre Sorgen für eine kurze Zeit vergessen. Das verbindet uns.

Warum glaubst du ist volkstümliche Schlager-Musik nach einer Durststrecke wieder so erfolgreich?

Ich denke, dass in erster Linie Helene Fischer uns allen in der Branche neue Tore geöffnet hat. Eine junge, hübsche Frau macht tolle Lieder an denen kaum jemand vorbei kommt. Was Helene Fischer leistet ist grandios! Durch sie wurde der Schlager wieder gesellschaftsfähig. Man darf wieder Schlager hören, ohne gleich abgestempelt zu werden.

Du als alter Hase, was rätst du jungen Talenten, die unbedingt Sängerin oder Sänger werden wollen?

In erster Linie, dass sie ihren Gefühlen folgen und nur das singen was ihnen selber Spaß macht! Sie sollten aber auch wirklich singen können und sich nicht selbst überschätzen. Es bringt auch nichts wenn die Eltern unbedingt ihr Kind zum Star machen wollen. Wenn du das Talent hast, dann heißt es hart dran bleiben und das Ziel mit Fleiß verfolgen. So kann es, vorausgesetzt dass auch das Titelmaterial gut ist, wirklich funktionieren. Ich wünsche es den vielen Talenten, die wir, ohne Frage, auch haben.


 

Calimeros: Internet, Facebook & Youtube

 

Roland, ist es deiner Meinung nach heute in Zeiten von Castingshows und Internetabstimmungen leichter geworden die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen?

Es kann für einzelne eine große Hilfe sein. Da die Shows mittlerweile jedoch so zahlreich sind und jeder Sender sein Format hat, ist mit dem Interesse an den Sendungen auch die Chance kleiner geworden ein Star zu werden. Quantität reicht heute nicht mehr aus. Qualität zählt und setzt sich auf Dauer auch durch.

Auch ihr seid mit der Zeit gegangen. Auch euch findet der Fan auf der eigenen Internetseite oder bei Facebook. Trauerst du der guten, alten Zeit dennoch manchmal nach?

Eine gute Frage, aber: nein eigentlich nicht. Ich versuche immer zeitgemäß zu sein und die aktuellen Möglichkeiten zu nutzen. Auch mit unserem Titelmaterial wollen die Calimeros aktuell sein. Das geht nur über die neuen Medien. Nirgends sonst erreicht man so viele Menschen, wie über das Internet, Youtube, Facebook und Co. Deswegen ist auch die heutige Zeit fantastisch und interessant.

Christkindlmarkt-Fanreise, Fan-Kreuzfahrt und Fanclub-Treffen - eure Fans können wirklich an euch und eurem Erfolg teilhaben. Was bedeuten dir eure Fans?

Sie sind die Wichtigsten, die es für Interpreten überhaupt gibt! Nur dank dieser Fans dürfen wir weiterhin auf der Bühne stehen, nur dank ihnen macht es Sinn CDs zu produzieren und nur dank ihnen funktionieren unsere Fanreisen. Die Fans sind die Größten! Schön, dass es euch gibt.

Mit dem Erscheinen des Albums „Das Beste“ erscheint auch eine Musik-DVD. Stolz darauf?

Ja auf jeden Fall! DVDs sind in der heutigen Zeit sehr beliebt. Man will die Lieder nicht nur hören, sondern die Interpreten auch sehen. Wir haben uns immer gewünscht den Fans schöne DVDs anbieten zu können. Diese sollten auch dort gefilmt werden, wo wir mit unseren Liedern hinpassen - nämlich ans Meer, in den Süden und zu vielen, schönen, verträumten Orten. Mit unserer Plattenfirma wurde das endlich möglich gemacht.

 

Calimeros: Erste Goldene Schallplatte war das größte Highlight ihrer Karriere

 

Rückblickend betrachtet: Was war, deiner Meinung nach, das Highlight in der Karriere der Calimeros?

Es gibt unzählige Highlights, wie große Open-Airs, Hallenfeste, schöne Fanreisen und noch so vieles mehr. Wir sind dankbar dafür. Dennoch, so denke ich, dass das Größte für uns die erste Goldene Schallplatte war. Wir hatten nichts erwartet und somit unerwartet Gold bekommen. Eine Riesenfreude! Das war unglaublich schön! Bis heute sind daraus 12 Gold- und 5 Platinauszeichnungen geworden.

Was dürfen wir für die Zukunft erwarten?

Wir werden weiterhin, solange es geht, tolle Lieder für unser Publikum produzieren und mit diesen unseren Fans viel Freude bereiten. Wir hoffen auch in Deutschland noch viele neue Fans dazu zu gewinnen. Dafür geben wir alles, von der ersten bis zur letzten Note. Die Calimeros starten durch!

Gerade jetzt - zur Vorstellung des neuen Albums - bleibt wenig Zeit für Privates. Bei welchen Aktivitäten kannst du dennoch am besten entspannen?

Ganz klar, wenn ich auf dem Mountainbike sitze, in den Bergen wandern gehe oder auch mal einfach am Strand sitze und aufs Meer hinaus schauen kann. Auch ein gemütlicher Abend in einem Gartenrestaurant gefällt mir sehr. Da finde ich die innere Ruhe, die ich zum Abschalten brauche. Das tut mir sehr gut.

Lieber Roland, viel Glück und Erfolg für euer neues Album „Das Beste“ und eure musikalische Zukunft. Bleibt gesund und uns allen noch lange erhalten!

Dankeschön an euch alle. Von Herzen grüße ich, auch im Namen von Stefan und Andy, alle SCHLAGERportal.com-Leser und wünsche euch immer viel Spaß beim Lesen auf SCHLAGERportal.com, aber genauso auch beim Anhören unserer Calimeros-Schlager. Es ist schön, dass es euch gibt!

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Fotos: Telamo/Pressefoto