Musik aus Österreich
12.09.2022 07:53:51

Tina Anders: Mir war es immer wichtig Botschaften zu vermitteln!

Tina Anders
Foto: 
Julia Borcherding

Tina Anders ist eine sehr vielseitige Sängerin, mit "Hoch hinaus" ist gerade eine neue Single von ihr erschienen. Tina Anders möchte mit ihren Songs immer eine Message transportieren, das ist ihr sehr wichtig. SCHLAGERportal hat mit Tina Anders im Interview über Heimat, deutschsprachige Musik, Mode und natürlich über die neue Single gesprochen.

Tina Anders, Hoch hinaus

Mit "Hoch hinaus" ist gerade ein neuer Song von dir erscheinen, warum hast du dich gerade für diesen Titel entschieden?

"Hoch hinaus" verkörpert ein Lebensgefühl, dass ich den Menschen näher bringen möchte. Wer genau auf den Text hört, weiß worum es mir geht. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die glücklich machen. Man steckt sich oft hohe Ziele, arbeitet ein Leben lang, um vermeintliches Glück zu empfinden oder andere nur zu beeindrucken. Dabei liegt das Glück doch in einem selber und in den Schönheiten des täglichen Lebens.

Tina Anders: Um wahres Glück zu empfinden brauche ich nicht viel!

Was brauchst du, um wahres Glück zu empfinden?

Um wahres Glück zu empfinden, brauche ich nicht viel. Ich bin sehr einfach gestrickt, ich freue mich, wenn ich mit Freunden wandern gehen kann, am Gipfelkreuz oben bin, die gute Luft einatme und den Sonnenuntergang beobachten darf. Ich lache gerne, freue mich über unsere Tiere zu Hause, die uns große Freude bereiten und ich bin stolz auf unser schönes Zuhause, dass wir täglich noch schöner gestalten und herrichten.

Erst vor wenigen Wochen ist mit "Du wüst mi nid vabiagn" eine tolle Single von dir erschienen, was genau möchtest du mit diesem Song aussagen?

"Du wüst mi nid vabiagn" ist eine Hommage an den Partner für` s Leben. An meine Julia und ein Dankeschön an alle Menschen, die mich so akzeptieren, wie ich bin. Mit allen Ecken und Kanten. Ein Danke an Menschen, die einen nicht einengen, frei sein lassen, damit man wachsen kann. Ich denke jeder Mensch soll jemanden haben, der einen so akzeptiert, wie man ist.

Deine Lieder haben immer eine Message, warum ist dir das wichtig?

Mir war es immer wichtig Botschaften zu vermitteln. Ein Kernthema anzusprechen, eine Message zu verbreiten. Das ist deshalb der Fall, weil ich Oberflächlichkeiten nicht leiden kann. Ich möchte in die Tiefe gehen und nicht nur anstreifen, was ich vielleicht mit einem Songtext meinen könnte. Ich überlege ganz klar, was ich bei einem Song aussagen möchte. In jungen Jahren war mir das noch nicht so möglich, weil vieles vorgegeben war. Mittlerweile habe viel erlebt und ich bin jetzt in der glücklichen Lage alles so ausdrücken zu können, was ich sagen möchte. Das ist eine Bereicherung und macht Songs auch viel interessanter.

Tina Anders: Songs im Dialekt wollte ich immer schon singen!

Du hast dich für Musik in deutscher Sprache entschieden, immer wieder lieferst du nun auch Songs im Dialekt – wie hat sich das ergeben?

Songs im Dialekt wollte ich immer schon singen. Wir sind Steirer, ich möchte zu meinen Wurzeln stehen und deshalb habe ich mich entschieden auch Dialektmusik zu veröffentlichen. Es wird in Zukunft beides von mir geben, Musik gesungen nach der Schrift und Dialektmusik, wobei mir momentan die Dialektmusik sogar noch besser gefällt.

Durch die Pandemie hat sich vieles im Musik- und Eventbusiness verändert, wie nimmst du das wahr?

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Kuschel Schlager
Musik aus Österreich
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Die Pandemie hat alles verändert. Liveauftritte waren bis vor einiger Zeit kaum oder schwer möglich und machten mit diesen Auflagen weder dem Publikum noch dem Künstler richtig Spaß. Ich bin froh, dass sich das jetzt wieder geändert hat und ich hoffe, das bleibt auch so. Aber ich glaube alle Künstler müssen jetzt umdenken. Die Zeiten haben sich geändert und man muss versuchen seinen Weg anders zu gehen als man das bisher getan hat.

Tina Anders: Schlagermusik und deutschsprachige Musik lassen die Menschen träumen!

Dennoch erfährt Schlager und deutschsprachige Musik einen Boom, warum glaubst du ist das so?

Die Menschen brauchen Unterhaltung. Sie sehnen sich nach Normalität. Schlagermusik und deutschsprachige Musik lassen die Menschen träumen und zurückerinnern an Zeiten, in denen alles besser war. Wir leben in einer Zeit voller Sanktionen, die Leute wollen wieder mehr Leichtigkeit und das verkörpert unsere Musik. Der Alltag ist für viele Menschen schwer genug.

Du sagst von dir selbst, dass du sehr heimatverbunden bist, wie wichtig sind dir auch der Erhalt und der Schutz unserer schönen Landschaft?

Ich liebe unser Land, ich liebe die Natur. Ich habe mich in jungen Jahren auch mal dafür interessiert für Greenpeace zu arbeiten. Leider habe ich das dann nicht gemacht, da mir die Musik immer wichtiger war. Unser schönes Österreich soll so schön erhalten bleiben, ohne Müll, ohne alles zu verbauen. Ich bin sehr traditionell eingestellt, ich hoffe und wünsche unseren Bauern, dass diese noch lange existieren und auch vom Staat viel mehr unterstützt werden und nicht nur die großen Konzerne! Wir haben alles in unserem schönen Land, wir brauchen keine Waren aus Fernost. "Support your local" lautet meine Devise!

Als Sängerin stehst du in der Öffentlichkeit - wer kreiert deinen Style, wie entscheidest du, welches Outfit du zu einem Auftritt trägst?

Die Outfits suche ich mir selber aus. Ich freue mich aber immer über gute Ratschläge von Freunden, die ein modisches Händchen haben. Ich selber mache mir nichts aus Mode, ich trage sie nur weil ich muss. Kosmetik und Mode gehören zum Musikbusiness dazu, keine Frage aber ich bin dann wieder froh, wenn ich nach einem Auftritt in einer bequemen Jean oder im Sportoutfit zu Hause den Rasen mähen kann.

Musik wird gerne in Genres eingeordnet. Wie wichtig ist das für dich, oder sollte Musik einfach nur dem Zuhörer gefallen?

Welches Genre Musik hat ist eigentlich unerheblich. Wichtig für mich ist, ob und dass es dem Zuhörer gefällt. Der Zuhörer entscheidet schlussendlich, ob ein Song dein komplettes Leben verändern kann.

Autor: Schlagerportal
Foto: Johnny Matrix Musikverlag/Julia Borcherding

 

Das könnte dich auch interessieren