Schlagerzelt

03.05.2018 10:46:09

Fantasy Sänger Fredi Malinowski von Sandro zu Tränen gerührt!

Fantasy Sänger Fredi Malinowski, Sandro
Foto: 
Schlagerportal.com/M. Hintz

Fantasy Sänger Fredi Malinowski ist super glücklich. Sein Partner Dean und Fredi werden sich im September das Ja-Wort geben. Dass sein Sohn Sandro bei der Hochzeit mit Dean einen Song aus seinem neuen Album für das Hochzeitspaar singen wird, hat  Fredi von Fantasy zu Tränen gerührt.

Fredi und Dean heiraten im September!


Fredi Malinowski feierte mit Martin Hein als Duo Fantasy gerade das 20-jährige Bühnenjubiläum. 2018 gibt es für Fredi auch privat ein großes Fest. Fredi wird seinen langjährigen Partner Dean heiraten. Die Hochzeit soll am 27.9. stattfinden und wie Fredi auf Facebook mitteilte wird sein Sohn Sandro für ihn und Dean auch ein besonderes Lied singen. „Ich habe gerade das schönste Geschenk erhalten das ich mir und Dean je wünschen könnte. Mein lieber Sohn Sandro singt für mich und Dean zu unserer Hochzeit mein Lieblings Lied aus seinem neuem Album. Ich bin total platt emotional habe Tränen in den Augen, am 27.09 singt Sandro dieses wunderbare Lied für mich und Dean und ihr dürft per Facebook dabei sein. Ich weine gerade wie ein Idiot, ich bin so unendlich glücklich darüber - Dean und ich freuen uns mega auf diesen Tag.“

Sandro singt bei der Hochzeit seines Vaters!

Das neue Album von Sandro heißt "Rendezvous" und soll bereits im Sommer erscheinen. Die gleichnamige Single dazu hat Sandro bereits veröffentlicht. Auf Lanzarote hat Sandro auch schon Videos für das neue Album aufgenommen, wie er auf Facebook seinen Fans mitteilte: „Die Sonne auf Lanzarote hat uns verwöhnt und es sind tolle Aufnahmen entstanden. Ich kann's nicht abwarten euch die fertigen Videos zu zeigen - doch bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden...“. Bei der Hochzeit seines Vaters wird Sandro das Lied "Wenn dann jetzt" aus seinem neuen Album singen. Mit Sicherheit ein sehr emotionaler Moment für Vater und Sohn!

Autor: Schlagerportal
Foto: Schlagerportal.com/M.Hintz