Schlagerzelt

Jack White

Foto: 
Schlagerportal.com

 

Jack White gilt als der erfolgreichste deutsche Komponist und Produzent der letzten 40 Jahre. Seit dieser Zeit schreibt er Hit auf Hit für Stars, wie Andrea Berg, Roland Kaiser, David Hasselhoff, Hansi Hinterseer, Vicky Leandros, Tony Marshall, Lena Valaitis, Pia Zadora oder Jermaine Jackson. Dabei blieb der gebürtige Kölner immer auf dem Teppich und war bei Stars und Sternchen gleichermaßen beliebt. Jack White steht für Erfolge, wie kein Zweiter. Mitte 2014 will er seine Bilderbuchkarriere beenden.

1966 wird Jack White vom Produzenten Hans Bertram entdeckt, und bekommt den Künstlernamen Jack White. Seine Schallplatten allerdings werden keine Erfolge. Jack White beschließt Produzent zu werden. Eine weise Entscheidung wie sich herausstellen sollte. Heute sind die von ihm produzierten Lieder echte Hits und die von ihm entdeckten Personen, wie zum Beispiel Hansi Hinterseer, seit langem Stars in der Branche.  Jack White Hits wie „Schöne Maid“, „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, „Theo, wir fahr'n nach Lodz“, „Looking for freedom“, „Santa Maria“ oder „Du hast mich heut noch nicht geküsst“ wurden zu Gassenhauern.

 

Jack White: Fußballspieler, Sänger, Produzent

 

Nach seiner Karriere als Fußballspieler bei Viktoria Köln und dem PSV Eindhoven und Sänger, begann Jack White in den 70er-Jahren seine Karriere als Produzent. Seine größten Hits sind und waren in den Charts vertreten und wurden bereits in vielen TV-Shows, wie „Willkommen bei Carmen Nebel“, „ZDF-Hitparade“, „Feste der Volksmusik“, „Immer wieder sonntags“ und dem „Musikantenstadl“ gesungen. 1974 verfasste er für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Lied „Fußball ist unser Leben“. Stets im Hintergrund, aber dennoch nah dabei: Jack White. Eine Milliarde Tonträger wurden von Jack Whites Liedern insgesamt verkauft. 400 Gold- und Platin-Schallplatten, auch Triple-Gold, Doppel- und Triple-Platin zieren die Wände seiner Büros - ein absoluter Wahnsinn. Kein Wunder also, dass Jack White neben seinen Schallplatten viele weitere Auszeichnungen verliehen wurden. Goldenen Europa, Goldene Stimmgabel und Bambi sind nur einige davon. Mittlerweile produziert Jack White mit Hip Hop, Dance oder House ganz andere Varianten der Musik. 2010 veröffentlichte Jack White seine Autobiografie "Mein unglaubliches Leben". In der Show „Das große Fest der Besten“ mit Florian Silbereisen im Januar 2014 gab Jack White bekannt, dass er seine Karriere zum 31. Mai 2014 mit einem letzten produzierten Hit beenden werde. Neues über Jack White, seine Karriere und seine größten Erfolge erfahren die Fans auf seiner Internetseite www.jack-white.de.


 

Jack White: Einsatz für Kinder in Not

 

Jack White wurde am 02. September 1940 als Horst Nussbaum in Köln geboren. Nach einer Ausbildung zum Außenhandelskaufmann, arbeitete er unter anderem als Versicherungskaufmann, Dolmetscher und Autohändler. Von Fußballtrainer Hennes Weisweiler entdeckt, spielte Jack White für Viktoria Köln und dem PSV Eindhoven. Ende der 60er Jahre wollte der sympathische Rheinländer Musik machen, sang selbst, was allerdings floppte und wurde danach Musikproduzent. Jack heiratet, aber nach 17 gemeinsamen Jahren trennte sich Ehefrau Janine im Januar 2010 von ihm. Sie haben zwei gemeinsame Kinder. Jack Whites Freundin Rafaella, die Fremdsprachen studiert, ist ohne Zweifel eine Augenweide. Privat engagierte sich Jack White unter anderem als Sponsor des „Badischen Tennisverbandes“, aus dem solche Namen wie Boris Becker oder Steffi Graf hervorgingen und für die „Stiftung Kinderzukunft“, die weltweit eigene Kinderdörfer baut und erhält.

 

Steckbrief

 

Bürgerlicher Name: Horst Nussbaum
Geburtsdatum/Sternzeichen: 02. September 1940, Jungfrau
Geburtsort: Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Wohnort: Berlin, Deutschland
Beruf: Außenhandelskaufmann, Diplom-Dolmetscher
Beziehungsstatus: geschieden, insgesamt 5 Kinder, Freundin Rafaella Slyusareva
Hobbies: Musik, Reiseführer verfassen

Quelle: Schlagerportal/CK
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner