01.11.2015 14:00:12

Feuerherz: Schlager war nie out!

Feuerherz
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Es muss wirklich ein „Verdammt guter Tag“ gewesen sein als Sebastian, Dominique, Matt und Karsten sich letzten Sommer getroffen haben. An diesem Tag haben sie nämlich Feuer gefangen für eine Band, die es tatsächlich in sich hat. Feuerherz hatten ihr TV-Debut bei einer Feste Show von Florian Silbereisen und gehen im nächsten Jahr mit dem sympathischen Moderator auch auf Tournee. Feuerherz sind vier coole Jungs, die mit Leib und Seele Schlager-Pop singen und dabei nicht nur super aussehen, sondern es auch musikalisch faustdick hinter den Ohren haben. SCHLAGERportal.com hat mit Feuerherz über ihre Anfänge, ihr Beziehung zu Florian Silbereisen und jeder Menge Liebesbriefe gesprochen. Ein sehr persönliches Interview mit vier tollen Typen.

 

Feuerherz

 

Hallo Jungs, schön mit euch zu plaudern! Man kann schon sagen, dass es gerade extrem gut für euch läuft, oder?

Das kann man wohl so sagen – danke! (freuen sich) Es ist super viel passiert dieses Jahr, wir waren bei vielen TV-Shows dabei und überall in Deutschland für Live-Shows unterwegs. Mit diesem überwältigenden Feedback hatten wir am Anfang gar nicht gerechnet. Es freut uns sehr!

Ihr ward bereits 3 Mal bei Florian Silbereisen und seinen Festen zu Gast. Außerdem seid ihr auch auf seiner Tournee „Das Beste der Feste“ im nächsten Jahr dabei. Was bedeutet es euch mit so renommierten Stars auf Tournee zu sein?

Es bedeutet uns total viel, mit solch renommierten Stars auf der Bühne zu stehen, und wir freuen uns sehr auf die Zeit, vor allem weil wir alle Künstler mittlerweile schon kennenlernen durften und wir uns super mit allen verstehen.  Es wird eine tolle Tournee, da sind wir uns sicher!!

 

Florian Silbereisen, Feuerherz

 

Feuerherz: Florian Silbereisen ist ein super cooler Typ

 

Was für ein Typ ist der Florian Silbereisen?

Florian ist total bodenständig und nett. Ein super cooler Typ, der uns auch oft Tipps gibt und mit dem man gut quatschen kann. Wir haben großen Respekt vor ihm und dem was er macht!

Neben Voxxclub betitelt man auch euch gerne als „Boygroup des Schlagers“. Habt ihr Probleme mit dieser Bezeichnung?

Ganz im Gegenteil! Wir sehen es eher als Ehre als "erste Schlager-Boygroup" bezeichnet zu werden. Wir versuchen musikalisch wie auch entertainment-technisch beide Bezeichnungen zu vereinen, sprich: moderne deutsche Schlager-Musik, mit internationalem Styling und einer Show aus Tanzen, A-Cappella singen oder einfach mal akustisch mit der Gitarre und dem Piano.


Hat bestimmt auch Vorteile, denn Boygroup-Mitglieder bekommen in der Regel auch eine ganze Menge Liebesbriefe. Wer von euch ist denn der Heartbreaker? Und wie geht ihr mit solchen Angeboten um?

Es ist schon ein komisches Gefühl Liebesbriefe und Nachrichten auf Facebook, Instagram etc. zu erhalten von Leuten, die man selbst gar nicht kennt. Man muss sich wirklich erstmal an die Tatsache gewöhnen, dass einen nun viel mehr Menschen kennen als vorher. Die eine oder andere Liebeserklärung war auch schon dabei. Das Besondere an uns 4en ist wirklich, dass wir so unterschiedlich sind. Von daher ist für jeden Geschmack etwas dabei. (lachen herzlich)

 

Feuerherz: Helene Fischer hat den Schlager revolutioniert

 

Ihr steht wie zum Beispiel Beatrice Egli, Norman Langen oder Anni Perka für den jungen Schlager. Schlager ist wieder salonfähig. Was glaubt ihr woran das liegen könnte?

Der Schlager hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt und nimmt mehr und mehr internationalen Charakter an. Das Klischee, dass nur ältere Leute Schlager hören, stimmt schon lange nicht mehr. Ein Großteil dazu hat Helene Fischer beigetragen, die den Schlager durch modernere Sounds und vor allem durch ihre Bühnenshow und ihr internationales Erscheinen revolutioniert hat. Genau dort setzen wir an und wollen den Schlager noch mehr ans jüngere Publikum bringen. Schlager war noch nie out, nur trauen sich mittlerweile viel mehr jüngere Leute offen zum Schlager zu stehen

Was haltet ihr persönlich von Schlager-Ikonen wie Roland Kaiser, Bernhard Brink, Nicole oder Ute Freudenberg, die sich über Jahrzehnte im Showbusiness halten?

Wir haben großen Respekt vor diesen Künstlern und nehmen uns diese natürlich zum Vorbild. Es ist auch schön, den einen oder anderen bei verschiedenen TV Shows zu treffen. Mit Ute haben wir bereits auf einer Bühne gestanden und zusammen gesungen. Auch mit Nicole haben wir schon des Öfteren sprechen können. Wir hoffen natürlich, dass wir auch in 30 Jahren noch zusammen Musik machen und die Newcomer zu dieser Zeit, so zu uns aufblicken wie wir zu den genannten Schlager-Ikonen.

 

Feuerherz: Unsere Herzen schlagen für Musik

 

Wie ist Feuerherz eigentlich entstanden und wie kam es zu dem Namen eurer Band?

Wir Vier sind letztes Jahr im Sommer bei einem Firmenevent von unserem Management das erste Mal aufeinander gestoßen. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und hatten alle Lust zusammen Musik zu machen. Dass wir deutsche Musik machen wollen, war uns allen auch von vornherein klar. Der Name Feuerherz steht für uns symbolisch dafür, dass unser aller Herzen für die Musik schlagen & wir für dieses Projekt brennen.

Euer aktuelles Album heißt „Verdammt guter Tag“. Wann ist für euch ein Tag verdammt gut?

Ein verdammt guter Tag ist für uns zusammen auf der Bühne stehen zu dürfen und Zeit mit unseren Fans zu verbringen. Dazu noch tolles Wetter. Das alles vereint hatten wir zum Beispiel dieses Jahr auf Teneriffa und am Wörthersee.

Tausend Dank Jungs für das erfrischende Interview.

Euch auch ein herzliches Dankeschön. Liebe Fans, wir hoffen euch hat das Interview gefallen und danken euch allen für den großartigen Support, den wir dieses Jahr erfahren durften!

 

Quelle: Schlagerportal/CK
Fotos: Schlagerportal.com