17.06.2014 08:00:29

CD Rezension: Silvio Samoni - Lebe dein Leben

Silvio Samoni
Foto: 
Pressefoto Silvio Samoni

 

Silvio Samoni stammt nicht – wie der Name vermuten ließe – aus Italien, sondern aus Kärnten in Österreich. Und trotzdem ist der sympathische Schlager-Sänger ein ausgesprochener Italien-Fan, er sagt von sich selbst sogar, er sei italophil. Das beweist Silvio Samoni auch recht eindrucksvoll seinem neuen Album „Lebe dein Leben, wo er einige Titel in italienischer Sprache singt. Und zwar im romantischen Gondellied „Barcarole“ und im „Italo-Medley“, in dem auf knapp acht Minuten die bekanntesten Ohrwürmer aus dem sonnigen Süden zu hören sind. („Marina“, „Mama Leone“, „Piccola fragile“ u.a.)

 

Silvio Samoni

Was Silvio Samoni sonst noch mit einem waschechten Italiener verbindet: Der Sinn für romantische Lieder, die Frauenherzen dahin schmelzen lassen wie Butter auf einer heißen Herdplatte. Mit einprägsamer, einschmeichelnder Stimme singt Silvio von Liebe und Abschied, von Sehnsucht und Hoffnung und von der berühmten zweiten Chance, die jeder Mensch im Leben bekommen sollte. „Neapel am Abend und du in der Nacht“ verkündet der Charmeur und meint, dass er dem Himmel so nahe wäre wie nie zuvor in seinem Leben.


 

Silvio Samoni: ein Frauenschwarm?

 

„Wenn ich ein Maler wäre“, erklärt Silvio Samoni wenig später, „wärst du mein schönstes Bild, und wenn ich ein Poet wäre, wärst du mein schönstes Gedicht.“ Welche Frau würde solche Worte von ihrem Angebeteten nicht gerne hören? Oder: „Wie der Wind aus dem Süden fliegt dir meine Liebe zu“ und „Lichter gehen an, wenn ich dich spüre.“ Zwei persönliche Liebeserklärungen liefert Silvio in den beiden Titeln „Djana“ und „Valentina“, und der Interpret kann es nicht fassen, dass die große Liebe anscheinend bald zu Ende gehen wird. „Tanz noch den letzten Tanz mit mir und lass mich noch einmal in deine Augen sehen“, bittet der Sänger mit flehender Stimme und ich bin sicher, dass so manches Auge dabei feucht wird.

Traurigkeit wischt Silvio Samoni dann im Song „Fang noch einmal an“ zur Seite und äußert die Hoffnung, dass die Sonne irgendwann wieder zurückkommt, dass ein neues Glück wartet, wenn man den Weg ein zweites Mal geht. Der 16. Track ist ein Bonustrack, in dem das 7. Lied „Schenk mir diese Nacht“ neu arrangiert wurde.

 

Silvio Samoni: „Lebe dein Leben“ - Fazit

 

Das Album „Lebe dein Leben“ enthält keine dröhnenden Stimmungshits, sondern gefühlvolle Balladen, die einen durch Raum und Zeit tragen, vor allem, wenn man weiblichen Geschlechts ist und ein offenes Ohr hat für weiche, zu Herzen gehende Songs.

Quelle: Schlagerportal.com/AS
Foto: Pressefoto Silvio Samoni/Ginglmusic