20.02.2022 13:16:57

CD Rezension: Fantasy – Lieder unseres Lebens

Fantasy
Foto: 
Sandra Ludewig

Studioalbum Nummer 11 mit den wichtigsten Songs des Schlager-Duos Fantasy erscheint nun über zwanzig Jahre nach dem ersten Album und bietet jede Menge Überraschungen, SCHLAGERportal hat reingehört und hat auch neue Seiten von Freddy und Martin entdeckt.

Fantasy, Lieder usneres Lebens

14 Lieder ihres Lebens bringen Fantasy nun auf ihrem neuen Album "Lieder unseres Lebens" und lassen dabei auch ganz tief in ihre musikalischen Wurzeln blicken. Die Songs haben alle eines gemeinsam, sie haben die musikalische Karriere der beiden Schlagerstars beeinflusst oder zumindest begleitet. Mit über 2 Millionen verkauften Tonträgern begeistert das Duo Fantasy auch noch nach über 20 Jahren auf der Bühne seine Fans und ist dabei seinem unverkennbaren Stil treu geblieben. Die Songauswahl haben Freddy und Martin persönlich getroffen, 11 der Titel sind Covers bedeutender Hits aus ihrem Künstlerleben, es ist so etwas wie eine Reise in die Vergangenheit im beliebten Fantasy-Sound.

Auch drei Welthits sind auf "Lieder unseres Lebens" von Fantasy!

Niemand geringerer als Dieter Bohlen ist Autor und Komponist des Titels Nummer 1 am Album, "Wovon träumst du denn", kein Wunder, dass es dieser Song aufs Album geschafft hat, sind die beiden doch bekennende Modern Talking Fans und damit auch von Dieter Bohlen. Das Lied war übrigens damals der Einstieg für Freddy in die deutschsprachige Musik, ein schöner Hit zum Mitsingen und Mittanzen. Mit "Der Adler" geht es gleich auf der Tanzfläche lustig weiter, ein wunderbarer Song, der vom leider viel zu früh verstorbenen Künstler Ibo ursprünglich bekannt gemacht wurde. Fantasy haben diesen Song ganz hervorragend in das hier und jetzt geholt und wiederbelebt. Dem 3. Titel am Album ist es zu verdanken, dass es das Duo Fantasy heute gibt, denn es war jener Song, den die beiden bei einem Karneval-Event gemeinsam als Zugabe gesungen haben, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch Einzelkünstler waren. Dabei haben sie gemerkt, wie gut ihre Stimmen harmonieren. "Nun sag schon Adieu" wurde 1982 von Hannes Schöner gesungen, doch für Fantasy hat dieser Song quasi Geschichte geschrieben. Mit "One Way Wind" haben Martin und Freddy ein wunderbares Cover in deutscher Sprache auf diesen schönen Song geschaffen, vielleicht ein bisschen zu viel Bass, nicht ganz so melodisch wie das Original, aber sonst toll gemacht. Und ja klar, dieser Song darf auf ihrem Album auch nicht fehlen – "Hotel California", ein Welthit. Hier wird auch dem größten Kritiker klar, wie gut Freddy und Martin singen können - Romantikfaktor und geiles Gitarrensolo on Top. "Deine Liebe ist ein Wunder" dürfte wohl einer der persönlichsten Songs der Sänger sein, die im Laufe ihres Lebens ihr privates Leben neu geordnet haben. Der Song ist auch eine Coverversion und unserer Ansicht nach besser gemacht als das Original. Freddy ist ja ein talentierter Songwriter und hat "Stern in der Nacht" einst für Martin auf Anfrage geschrieben, somit ist das auch eines jener Lieder, die aufs Album "Lieder unseres Lebens" gehört. Michael Holm feierte großartige Erfolge mit "Tränen lügen nicht", Fantasy werden mit ihrer Version den Erfolg des Songs fortführen, auch hiermit ist es Fantasy gelungen einen alten Hit nach 2022 zu transformieren. So ist es auch mit "Mississippi", dem Welthit aus dem Jahre 1976 im englischen Original von Pussycat gesungen, Fantasy gelungen den alten Song im Fantasysound zu modernisieren. Die Fans werden diesen Song lieben und bei den Livekonzerten lautstark mitsingen, davon sind wir überzeugt.

Aufgrund ihrer ähnlichen Lebensgeschichte als Kinder werden Freddy und Martin beim Song "Welche Farbe hat die Welt" durchaus etwas wehmütig. Der Hit von Drafi Deutscher lässt auch den Zuhörer nachdenklich werden, ein einfacher Text, der es aber in sich hat. Auch "Geh mit ihm" macht nachdenklich. Ein schöner Song, den Freddy selbst geschrieben und komponiert hat und schon vor 20 Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, allerdings ist die 2022er-Version komplett überarbeitet worden, zu einer ruhigen, langsamen und romantischen Nummer – toll gemacht! Mit "B+B Hitmix" kommt beim Zuhören wieder Partystimmung auf und richtig geraten, B+ B steht für Brunner und Brunner. Die größten Hits des steirischen Brüderpaares, das in den 90ern großartige Erfolge gefeiert hat, bekommen nun ein Revival mit Fantasy, da bleibt keine Tanzfläche leer – Partystimmung inklusive. Auch "In Deinem Zimmer brennt noch Licht" hat Freddy selbst geschrieben und komponiert, ein schöner Song um in Erinnerungen zu schwelgen und zum Tanzen. Als Abschluss auf dem neuen Fantasy-Album "Lieder unseres Lebens" gibt es noch einen "80s Hitmix", eine musikalische Verbeugung der beiden an jene Zeit der Popmusik mit der sie groß geworden sind – fast 6 Minuten Hitfeuerwerk zum Party machen.

Fantasy: Lieder unseres Lebens - Fantasy

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Murtal Sommer Open Air
Musik aus Österreich
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Das neue Album ist ein absolutes Muss für jeden Fantasy-Fan, aber auch für Musikhörer, die gerne Spaß an guter Musik haben. Natürlich ist alles im typischen Fantasy-Sound von Großmeister Felix Gauder produziert worden, und es gibt einige musikalische Überraschungen und Highlights wie zum Beispiel die deutschen Versionen der Welthits "One Way Wind", "Hotel California" oder "Mississippi". Das Album gehört auch auf die Playlists aller DJs, denn die Songs werden die Tanzflächen füllen und in Zukunft bei jeder Party mit dabei sein, kurz gesagt: Toll produziert, super gesungen und richtig gut gemacht!

Autor: SCHLAGERportal.com
Foto: Sony Music/Sandra Ludewig

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen