Juzi Open Air 2018

Lena Valaitis

Foto: 
Schlagerportal.com

 

Lena Valaitis als Grande Dame des deutschsprachigen Schlagers zu bezeichnen, ist sicherlich nicht übertrieben. Wer sonst kann schon von sich behaupten, dass er seit über 45 Jahren in der Schlagerbranche erfolgreich ist. Die Sängerin kann eine interessante Biografie vorweisen und die songs „Johnny Blue“, „Gloria“, „Ein schöner Tag“ oder „Ich hab dir nie den Himmel versprochen“ wurde echte Lena Valaitis Hits.

 

Lena Valaitis: 2. Platz beim Eurovision Song Contest

 

Seit Lena Valaitis 1970 ihre Single „Halt das Glück für uns fest“ veröffentlichte, ist die im heutigen Litauen geborene Sängerin aus den Charts nicht mehr wegzudenken. Ihre Lieder beglückten Generationen und konnten auch außerhalb Deutschlands viele Fans gewinnen. Großen Anteil daran hat sicherlich auch der Eurovision Song Contest. 1981 trat sie für Deutschland mit den Titel „Jonny Blue“ in Dublin an und konnte den hervorragenden zweiten Platz gewinnen. Knappe 4 Punkte fehlten am Ende des Abends zum Sieg. Viele weitere Hits, wie die deutsche Version von „Amazing Grace“ mit dem Titel „Ein schöner Tag“, „Hier kommt José der Straßenmusikant“, „Gloria“, „So wie ein Regenbogen“, “Ich hab dir nie den Himmel versprochen“ oder „Leg nicht auf“ mit Kollege Roland Kaiser, pflastern den Weg der beliebten und warmherzigen Schlagersängerin.

 

Lena Valaitis ist ein gern gesehener Gast

 

Lena Valaitis hat es in ihrem Leben sicherlich nicht immer leicht gehabt. Trotzdem schaffte sie es mit eiserner Disziplin und großem Talent ihren eigenen Weg zu gehen. Lena Valaitis war in allen großen Shows, wie „ZDF-Hitparade“, „Fernsehgarten“, „Willkommen bei Carmen Nebel“, „Immer wieder sonntags“ oder den „Feste Shows von Florian Silbereisen“ dabei und ist bis zum heutigen Tag ein gern gesehener Gast. Lena Valaitis und ihre Unkompliziertheit sind in der Branche hoch angesehen - sie ist ein Stars ohne Allüren. Ihr Publikum dankt es der bekennenden Naturliebhaberin mit zahlreichen Auszeichnungen, wie mehreren Goldene Schallplatten und  der Goldene Stimmgabel. Die Homepage von Lena Valaitis www.lenavalaitis.de wird genauso wie ihr Youtube-Kanal gerne angeklickt. Auf Facebook findet der interessierte Fan stets das Neueste über seine Lena.

 

Lena Valaitis: Horst Jüssen war ihre große Liebe


 

Lna Valaitis Biografie liest sich wie ein Buch. Geboren im Jahr 1943 im ostpreußischen Memel, heute Litauen, musste sie kriegsbedingt schon als Baby ihre Heimat verlassen. Ihr Vater war im Krieg gefallen. Mit Mutter und Bruder wohnte die Familie zunächst auf Fehmarn, dann in Memmingen. Nach abgebrochenem Abitur und einer Lehre bei der Post, legte Lena ihr Augenmerk auf den Gesang. Eine weise Entscheidung, wie sich später herausstellen würde. Nach einigen Castings und Gesangswettbewerben schaffte es Lena Valaitis auch Jack White von sich zu überzeugen. Eine Traumkarriere sollte beginnen. Privat war Lena Valaitis seit 1979 in zweiter Ehe mit dem Schauspieler Horst Jüssen verheiratet, den viele Fans noch aus „Klimbim“ kennen. 2008 starb dieser jedoch an einem Krebsleiden. In ihrer großen Trauer dachte Lena Valaitis zeitweise sogar daran ihrem Leben ein Ende zu setzen. Ihre positive Lebenseinstellung und gute Freunde, wie Volksmusikstar Hansi Hinterseer halfen der sympathischen Blondine aber wieder auf die Beine. Heute lebt Lena Valaitis in München und ist auf Galas oder anderen Shows gefragter wie je zuvor. Auch sozial ist Lena Valaitis stark engagiert. So unterstützt sie unter anderem die José-Carreras-Leukämie-Stiftung. Lena Valaitis- eine tolle Frau mit jeder Menge Herz.

 

Steckbrief

 

Bürgerlicher Name: Anele Luise Jüssen, geborene Valaityte
Geburtsdatum/Sternzeichen: 07. September 1943, Jungfrau
Geburtsort: Memel, Ostpreußen, heute Litauen
Wohnort: München, Deutschland
Beziehungsstatus: verwitwet von Schauspieler Horst Jüssen, vorher bereits einmal verheiratet.
Kinder: Marco, Jahrgang 1973, Don David, Jahrgang 1983
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: braun
Hobbies: Natur, Gesang

 

Diskografie Lena Valaitis

 

1972 Die Welt der Stars und Hits
1974 Wer gibt mir den Himmel zurück
1975 Star für Millionen
1975 Da kommt Lena
1976 Meinen Freunden
1976 Ein schöner Tag (Clubauflage)
1976 Komm wieder, wenn du frei bist
1977 … denn so ist Lena
1978 Ich bin verliebt
1978 Stardiscothek
1979 Nimm es so, wie es kommt
1981 Johnny Blue – Meine schönsten Lieder
1982 Lena
1989 Weihnachten mit Lena Valaitis
1995 Ein schöner Tag
1995 Golden Stars
1995 Meine größten Erfolge
1996 Meisterstücke
1998 Ob es so oder so oder anders kommt
2001 The Very Best of Lena Valaitis
2002 Ich bin verliebt
2004 So oder anders
2005 Die schönsten Jahre
2006 Weihnachten mit Lena (Wiederauflage)
2008 Das Allerbeste
2008 Star Edition
2009 Ein schöner Tag – The Best of 2009
2010 Liebe ist …
2010 Frohe Weihnachten mit Lena Valaitis (Wiederauflage)
2012 Ich will alles
2013 So ein schöner Tag

 

Singles Lena Valaitis

 

  • Johnny Blue
  • Ein schöner Tag
  • Da kommt José, der Straßenmusikant
  • Ich hab dir nie den Himmel versprochen
  • Gloria
  • So wie ein Regenbogen

Quelle: Schlagerportal/CK
Foto: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner