24.11.2017 06:24:28

Beatrice Egli hat für "Ninja Warrior Germany" hart trainiert!

Beatrice Egli, Ninja Warrior Germany
Foto: 
MG RTL D/Stefan Gregorowius

Beatrice Egli stellt sich einer hammerharten Herausforderung! Für den guten Zweck macht der Schweizer Schlager-Star bei "Ninja Warrior Germany - Promi-Spezial" mit, das Geld fließt in den RTL-Spendenmarathon ein. Für ihre Teilnahme bei Ninja Warrior Germany hat Beatrice Egli hart trainiert - die Schlager-Sängerin möchte beim härtesten TV-Parcours Deutschland alles geben.

Beatrice Egli stellt sich einer großen Herausforderung!

Beatrice Egli hat sich intensiv auf ihre Teilnahme bei Ninja Warrior Germany vorbereitet. „Es gibt Menschen, die einen immer wieder an neue Grenzen bringen. So wie Nikki, die mich für meine bisher größte Herausforderung fit gemacht hat!“. Das postete Beatrice Egli auf Facebook vor wenigen Tagen und zeigte damit, dass sie für "Ninja Warrior Germany - Promi-Spezial" hart trainiert hat und dort natürlich eine gute Figur abliefern möchte. 23 Prominente werden beim härtesten TV-Parcours Deutschlands teilnehmen und möchten möglichst viele Hindernisse überwinden, um Geld für Kinder zu sammeln.


Beatrice Egli
Foto: MG RTL D/Stefan Gregorowius

Beatrice Egli  gibt bei "Ninja Warrior Germany" alles!

Seit ihrem DSDS-Sieg ist Beatrice Egli gewöhnt auf der Bühne zu stehen und tausende Fans mit einer guten Performance zu begeistern. Auch bei Ninja Warrior Germany geht es um eine gute Performance und natürlich darum möglichst viel Geld für Kinder zu sammeln. Bereits durch die Teilnahme für jeden Promi spendet RTL 1.000 Euro für den RTL-Spendenmarathon und weitere 1.000 Euro für jedes geschaffte Hindernis in Runde eins. In Runde zwei gehen pro Hindernis, das der Prominente bezwingen muss, sogar 2.000 Euro an die RTL Stiftung "Wir helfen Kindern". Für "Ninja Warrior Germany" hat Beatrice Egli sich gut vorbereitet und mehrere Stunden jeden Tag trainiert. Auf der Waage machte sich das harte Training bereits bemerkbar wie Beatrice Egli RTL verraten hat. „Ich dachte ich würde leichter werden, aber ich habe noch mehr gegessen. Die Muskeln brauchen noch mehr Energie. Die Fans müssen sich also keine Sorgen machen: Meine Rundungen sind noch da.“ Eines kann schon verraten werden es wird hart für die Promis, doch am Wichtigsten ist, dass viel Geld für die Kinder gesammelt wird.

Autor: Schlagerportal
Foto: MG RTL D/Stefan Gregorowius