05.10.2021 10:58:23

Die Lauser stehen seit Jahren für perfekte Live-Auftritte!

Lauser
Foto: 
Riedler Peter photoworkers.at

Die Lauser sind bekannt für ihre Vielseitigkeit und Perfektion, die die erfolgreiche Musik-Formation um Andreas Hinker seit Jahren bieten. Mit dem neuen Album "Volksmusik" sorgen die Lauser gerade wieder für Aussehen in der Musik-Landschaft. Mit Volksmusik sind die Lauser eigentlich bekannt geworden, wie Andreas Hinker im Interview mit SCHLAGERportal verraten hat. Das Album "Volksmusik" ist für die Lauser ein echtes Herzensprojekt, wo die Stars im Kilt 16 großartige Titel bieten. Doch nicht nur über das neue Album, sondern allgemein über Volksmusik, die in den letzten Jahren in der Radio- und TV-Landschaft vielleicht etwas zu kurz gekommen ist, oder über die herausfordernden letzten Monate hat Lauser Boss Andreas Hinker im Interview gesprochen.

Lauser, Volksmusik

Lauser: "Volksmusik"

Lieber Andreas, mit "Volksmusik" ist gerade ein neues Lauser Album erschienen, was hat euch dazu bewogen wieder ein ganzes Volksmusik-Album zu veröffentlichen?

Wir Lauser sind ja eigentlich mit der "Volksmusik" groß geworden – und zwar wörtlich. Mein Vater hat uns zwei Buben, meinen Bruder Markus und mich, quasi damit aufgezogen. Auch später, als wir schon als Band "Die Lauser" unsere ersten Auftritte hatten, war die Volksmusik ein starker Fixpunkt in unserem Programm. Durch die Modernisierung unserer Songs, auch weil die Radio Stationen immer mehr Titel in Richtung Schlager bzw. Liedermacher wünschten, rückte die Volksmusik fast ein bissl in den Hintergrund. Aber unsere Lauser-Fans haben immer wieder danach gefragt und jeder Fan-Wunsch ist uns Befehl - nein, nein, da war schon auch sehr viel Spaß dabei, die Instrumente auszupacken und die ursprünglichen Krainer- und sonstigen Klänge anzuspielen. Auch dass wir die prominenten Freunde und Wegbegleiter wie Saso Avsenik, Huby Mayer oder Stoani Fritz Willingshofer wieder getroffen haben, hat großen Spaß gemacht!

Euer Lead-Sänger Markus Ponhold hat mit "Ponis Geburtstagsparty" nun auch seinen eigenen Hit, wie hat sich das ergeben?

Auf diesen Titel bin ich als quasi "Band-Häuptling" besonders stolz und der durfte am Album einfach nicht fehlen! Mario Stranger hat ihn extra zum runden Geburtstag für unseren Poni komponiert, eingespielt und ihn damit überrascht. Danach hab ich beide gefragt, ob sie was dagegen hätten, wenn er auch auf die CD kommt (lacht). Ein besonderes Geschenk für unseren Poni, das man nicht alle Tage bekommt und das wir dann hoffentlich in 20 Jahren auch noch aufführen werden.

Die Lauser bieten auf "Volksmusik" auch tolle Medleys!

Nicht nur neue Arrangements einiger Lauser Hits sind darauf zu finden, auch Medley´s großer Interpreten der Volksmusik-Szene präsentiert ihr hier - warum war euch das wichtig?

Die Klassiker der Volksmusik stammen einfach von den ganz großen Namen wie Avsenik, Janez Per von den Alpenoberkrainern, Mölltaler Huby Mayer oder Stoani Fritz Willingshofer – es liegt uns nicht uns mit fremden Federn zu schmücken, wir sehen das eher so: Ehre wem Ehre gebührt!

Mit Di, di, di... (hätt i gern um mi) liefern die Lauser einen Hit der direkt zum Tanzen einlädt. Wie hat es sich ergeben, dass ihr "Ti, moja rozica" der Gruppe Modrijani aus Slowenien auf Deutsch präsentiert?

Ich kenne diesen Orig. Titel schon sehr lange, da er in meiner zweiten Heimat Südkärnten am Klopeinersee sehr beliebt ist. Der Gedanke ihn mit einem deutschen Text zu versehen war schon lange da, jetzt mit dieser Volksmusik Produktion war es einfach der perfekte Zeitpunkt um diesen Titel zu veröffentlichen.

Die Lauser sind perfekte Musiker mit einer unglaublichen Bühnenpräsenz!

Die Lauser sind bekannt für ihre große Musik-Bandbreite - wie sehr hat diese Vielseitigkeit zu eurem Erfolg beigetragen?

Musik-Tipp und Top-Empfehlungen
Italo Schlager Playlist
Mark Ed - Weihnachten mit dir
Discofox Playlist Schlager
Strasser Harmonika

Deine WERBUNG hier >> Info anfordern

Die Lauser stehen seit Jahren für perfekte Live-Auftritte! Das Publikum bekommt auf der Bühne das gleiche zu hören, wie auf dem Tonträger. Darauf sind wir sehr stolz und als Bandleader bin ich auch sehr stolz, dass meine Musiker nicht nur perfekte Musiker sind, sondern dass wir als Typen miteinander an einem Strang ziehen, auf Steirisch das ma Hawara san. (lacht) Wir können Live alles spielen und uns perfekt an das Publikum anpassen! Ich denke, dass diese Vielseitigkeit und mein Hang zur Perfektion - mit dem ich manchmal angeblich sogar ein bissl übertreib - doch sehr viel zum beständigen Erfolg der Lauser beitragen.

Der Volksmusik-Szene, auch wenn sie sehr viele Fans hat, wurde in den letzten Jahren keine besonders große Aufmerksamkeit gewidmet - warum glaubst du ist das so?

Diese Frage stellen wir uns als Musikanten auch sehr oft! Ich glaube, das hat mit dem sogenannten Mainstream zu tun: Wenn in keinem Radiosender und in keiner TV-Show mehr Volksmusik präsentiert wird, verschwindet sie recht rasch aus der Wahrnehmung des Publikums. Vor allem die jungen Menschen, kennen kaum noch die klassische Volksmusik bzw. haben das Gefühl, dass das etwas ganz Altmodisches ist. Allerdings, wenn sie es dann bei einer Veranstaltung live gespielt hören und mitbekommen, welche Stimmung und Kraft in diesen Klängen steckt, sind sie schnell begeistert.

Wie könnte man das ändern? Sollte da nicht auch die TV- und Radio-Landschaft ihren Teil dazu beitragen? Ideen?

Ich maße mir nicht an, dieses schwierige Problem lösen zu können. Die Redakteure und Kollegen der Medien müssen sich ja auch an Quotenerfolgen und Reichweiten messen lassen. Aber natürlich eine Sendung wie der legendäre Musikantenstadl fehlt, gerade für die Vertreter der Volksmusik-Szene. Schade, dass es dafür kein Nachfolgeformat gibt! "Wenn die Musi spielt" tut zwar das Möglichste, für Oberkrainer-Sound und Volksmusik aber mit zwei Sendungen im Jahr kann man den Trend nicht unbedingt umkehren.

Die letzten Monaten waren für die gesamte Musik- und Veranstaltungsbranche eine große Herausforderung, wie haben die Lauser diese Zeit erlebt?

Ganz ehrlich: es war hart! Nicht nur wegen der finanziellen Einbußen, sondern in erster Linie, weil das Adrenalin so gefehlt hat!! Das Adrenalin, das man bei jedem Auftritt verspürt, die Freude mit dem Publikum zu feiern und gemeinsam zu singen. Wir haben trotzdem unser aktuelles Album "Lebensg´fühl" promotet so gut es eben ging und sind dank der tollen Unterstützung der heimischen Radiosender regelmäßig in den Top 10 der Airplaycharts gelandet. Die "Winter Musi" - bei unglaublichen  16 Grad - hat uns ebenso unterstützt wie die Kronen Zeitung, die immer geholfen hat, wenn es gepasst hat.

Lauser stehen auch kurzfristig für Hausparty’s  oder Firmenfestln parat!

Blicken wir gemeinsam positiv in die Zukunft, was steht bei euch an, was haben die Lauser geplant?
 
Momentan läuft gerade die PR für unser Volksmusik Album, an dieser Stelle danke an das Schlagerportal. Bei Livekonzerten sind nach wie vor viele Veranstalter verunsichert, da wir alle keine langfristige Perspektive und Sicherheit haben. Jedoch sind für nächstes Jahr alle positiv gestimmt und haben bereits viele Termine geplant. 2022 sollte ein sehr gutes Lauser Jahr werden! Wir werden im Winter viel Neues für unser Live Programm machen, auf unseren Social Media Kanälen tut sich auch immer einiges, und wenn uns wer kurzfristig für Hauspartys  oder Firmenfestln braucht, anrufen, Jause richten und Lauser kommen. (lacht)

Autor: Schlagerportal
Foto: Hinker Muisic/Riedler Peter photoworkers.at

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!


Werbung