20.08.2014 10:00:34

Andreas Gabalier: Rock´n Roll oder Volksmusik – den Fans ist es egal!

Andreas Gabalier
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Andreas Gabalier hat seine Open Air Saison mit Bravour bestanden. Nach erfolgreichen Österreich-Konzerten in Kitzbühel, Wien und Graz bereitet sich der Volks Rock´n Roller nun auf seine erste eigene TV-Show vor. Bei der Volks Rock´n Roll Show schlüpft Andreas Gabalier in die Rolle des Moderators - am 6. September steht die Andreas Gabalier Volks Rock´n Roll Show in Deutschland, Österreich und Schweiz am TV-Programm. SCHLAGERportal hat sich bei seinen Fans umgehört und nachgefragt wie Andreas Gabalier Fans zu „I sing a Liad für di“, „Sweet little Rehlein“ oder zur TV-Show Sing meinen Song stehen.

 

Andreas Gabalier

Der Steirer-Bua zeigte schon mit seinen ersten Alben "Herzwerk" und "Da komm ich her", dass er Star-Potential hat. Jetzt ist Andreas Gabalier der Hero einer neuen Generation, die sich nicht in ein Musik-Genre einreihen lassen möchte. Er hat es geschafft, dass Dirndlkleider und Lederhosen auch weit über seine Heimat hinaus populär wurden - denn auch in Berlin kommen Andreas Gabalier Fans im richtigen Outfit. „Ich komme zu Andreas Konzerten immer im richtigen Look - nur als Hemd wähle ich gerne blau-weiß kariert - da kann ich mich dann doch besser von den anderen Konzertbesuchern abheben“, sagte Carl zu SCHLAGERportal.com.

Andreas Gabalier

 

Andreas Gablier: seine Fans stehen hinter ihm


 

Andreas Gabalier hat sich in seiner doch eher kurzen aber super erfolgreichen Karriere musikalisch und optisch gewandelt. Vom eher schüchternen, unscheinbaren Steirer-Buben entwickelte sich Andreas Gabalier innerhalb weniger Jahren zum bühnenpräsenten Mega-Star, der Rock´n Roll als seine Muse bezeichnet. „Mir haben seine alten Songs besser gefallen – So liab hob i di oder I sing a Liad für di -  sind schon besser – jetzt ist er halt modern und wilder.“ meinte Iris - ein Fan erster Stunde. „Seine Frisur und seine Mode… ist schon toll und wenn er mich anschaut von der Bühne…“ meine Maria.  In einem Punkt sind sich alle Gabalier Fans einig – den Streit um die Bundeshymne finden fast alle Fans überzogen. „Dass Andy die Hymne ohne Töchter gesungen hat, heißt nicht dass er Frauen unterdrückt oder je auf seine Dirndln vergessen würde – das wurde einfach nur aufgebauscht“, meinte Clemens über den entbrannten Streit um die Töchter der Bundeshymne.

 

Andreas Gabalier: das Album zur Volks Rock´n Roller Show

 

Pünktlich zu seiner ersten eigenen TV-Show erscheint auch die CD: "Home Sweet Home – International  Special Edition" - und kann als musikalische Weltreise bezeichnet werden. Was im Frühjahr bei der TV-Show "Tauschkonzert" begann, wurde zu einer richtigen Erfolgstory. Zwischen Xavier Naidoo, Sarah Connor, Gregor Meyle und Andreas Gabalier ist eine echte Freundschaft entstanden, so dürfen auf dem neuen Album auch einige Highlight aus "Sing meinen Song" nicht fehlen. „Mir ist es egal ob Andreas Gabalier Volksmusik, Rock´n Roll oder Schlager singt – er ist so wie so immer super und für mich ist er immer der Beste.“, ist sich Charlotte sicher.

 

Andreas Gabalier: ein Star im ganzen deutschsprachigen Raum

 

Andreas Gabalier hat es innerhalb weniger Jahren zum Superstar geschafft. Er ist nicht nur in seiner Heimat Österreich erfolgreich, auch Deutschland hat der Musiker bereits erfolgreich erobert. „In Österreich bin ich groß geworden und man kennt mich vom Zeltfest, vom Almabtrieb auf der Teichalm und von der Shoppingcity – das ist wohl auch etwas, das den Unterschied ausmacht. Ich kann mich aber nicht beklagen, dass es überall anders geht und nur zu Hause nicht. Das weiß ich sehr zu schätzen, denn vielen anderen geht es nicht so gut.“ sagte Andreas Gabalier kürzlich in einem Interview zur Krone. Die wenigen freien Tage die dem Volks Rock´n Roller bis zur Aufzeichnung seiner ersten eigenen TV-Show am 30. August noch bleiben – wird Andreas Gabalier sicher mit Freundin Silvia Schneider verbringen und versuchen ein wenig auszuspannen und aufzutanken – um dann wieder voll und ganz für seine vielen Fans da zu sein.

Quelle: Schlagerportal
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner