10.11.2012 08:20:56

Andy Borg: Der „Musikantenstadl“ am 10. November 2012 live aus Innsbruck


Jetzt ist wieder „Stadlzeit“ – am Samstag, dem 10. November 2012, begrüßt Andy Borg eine illustre Gästeschar bei seinem „Musikantenstadl“ um 20.15 Uhr in ORF 2. Neben den hochkarätigen musikalischen Gästen sind in der Olympiastadt Innsbruck der Sport – unter anderem fordert Andy Borg seinen Gast Stefan Mross zu einem Wettbewerb der besonderen Art – sowie das magische Hochzeitsdatum 10.11.12 Thema in der Show. Mit James Last ist ein absoluter Superstar zu Gast, der im „Stadl“ einen Vorgeschmack auf seine anstehende Europatournee gibt. Die Kastelruther Spatzen treten in Innsbruck den Beweis an, dass jeder von ihnen ein hervorragender Musiker ist, und singen und spielen ihren neuen Titel „Leben und leben lassen“ live.

Eröffnet wird der „Stadl“ traditionell von Andy Borg und den Jungen Stadlmusikanten mit „Stadlzeit“. Zünftig geht es mit den Zillertaler Haderlumpen und dem „Haderlumpen Peter“ weiter, bevor die Feldberger die musikalische Frage „How Do You Do“ in den Raum stellen. Romantik pur ist mit Sarah-Jane und „Du bist das Salz in meinem Leben“ angesagt. Mit seinem brandneuen Titel „Du bist es“ und seinem Hit „Anton aus Tirol“ ist DJ Ötzi mit von der Partie. Frauenpower pur zieht mit den Werdenfelser Alphornbläserinnen im „Stadl“ ein, neben der „Werdenfelser Alphornfanfare“ geben sie auch die „Maria-Riesch-Polka“ zum Besten.

Einem Zweiradklassiker huldigen die Hegl mit „I und mei DS“ – für die passende optische Umrahmung sorgt der Puch DS 50 Club Zillertal. Die k. u. k. Postmusik Tirol, die Musikkapelle Mutters und die Stadtmusikkapelle Innsbruck-Mariahilf/St. Nikolaus sind mit einem Blasmusikmedley und die Draufgänger mit „Heit Nocht gibt's a Gaudi“ mit dabei. Stefan Mross präsentiert ein Medley mit Titeln aus seinem brandneuen Album und gemeinsam mit Andy Borg die Ambros-Hymne „Schifoan“. Mit „Sieben Tage hat die Woche“ sorgt Manuela Fellner für Stimmung in Innsbruck, bevor Superstar James Last begleitet von seinem Orchester seine schönsten Evergreens zum Besten gibt. In Innsbruck wird auch die letzte Teilnehmerin am „Musikantenstadl“-Nachwuchswettbewerb präsentiert: Die Österreicherin Melissa Naschenweng geht beim Silvesterstadl mit „I liab di“ ins Rennen um den Stadlstern.

Quelle: ORF
Foto: Schlagerportal.com