02.10.2013 07:00:30

Hannah: 10 Fragen an die Powerfrau

Foto: 
Angelo Lair

 

Hannah ist die Powerfrau aus Tirol. Gerade hat sie ihr neues Album „Weiber es isch Zeit“ veröffentlicht, mit Songs die autobiografische Züge tragen. Hannah ist eine junge, starke, selbständige Frau die sich ihre Songs selbst schreibt - Kracher aber auch gefühlvolle Balladen. Hannah ist modern, sie ist aber auch heimatverbunden und sie liebt das Traditionelle – ihre Songs singt sie im Tiroler Dialekt.

 

Das Online-Musikmagazin SCHLAGERportal.com stellte Hannah 10 Fragen!

 

Hannah

1. Meine schönste Kindheitserinnerung
Das ist sehr schwierig, da meine Kindheit im Allgemeinen sehr schön war, behütet und beschützt.  Meine Eltern waren immer für mich da und haben mich in meiner Persönlichkeitsentwicklung nach bestem Gewissen unterstützt.

2. Meine Schwäche
Ich bin sehr stur, bin ja im Sternzeichen Stier geboren. Ich strebe immer nach Perfektionismus, was mich selbst oft unter Druck setzt.


3. Meine Stärke
Ich bin eine Powerfrau, „a gstandenes Weibsbild“ könnte man auch sagen, mich kann nichts so schnell erschüttern. Ich bin organisiert, ansonsten würde ich Familie und Beruf nicht unter einen Hut bekommen.

4. Meine Heimat bedeutet für mich…
ALLES....Heimat ist für mich nicht nur auf einen Ort bezogen, sondern ist für mich meine FAMILIE. Trotzdem liebe ich die Berge hier bei mir in Tirol, die oft ruppige Art meiner Tiroler Mitmenschen, das Essen, die Werte und Traditionen.

5. Mein Hobby
Für Hobbies bleibt nicht mehr viel Zeit – aber ich gehe gerne mit meinen Kindern auf den Berg, wenn ich mal einen Tag frei habe, und ich lese gerne.

6. Mein Lieblingsbuch
Fifty Shades of Grey

7. Ich singe, weil…
ich ohne Musik nicht leben kann. Weil Singen das persönlichste Ausdrucksmittel ist. Wenn man singt, gibt man wirklich alles von sich preis und steht von den Emotionen gefesselt mehr als nackt auf der Bühne. Stimme ist Ausdruck meiner Seele!

8. Ich freue mich…
wenn ich einen unbeschwerten Tag mit meinen Kindern verbringen darf.

9. Besonders stolz bin ich auf…
meine Kinder, die so gut „gelungen“ sind, weil sie mich manchmal zur Weißglut bringen und dann wieder meine Engel auf Erden sind.

10. Für die Zukunft wünsche ich mir…
Gesundheit, ein zufriedenes Leben und dass ich noch lange meine Kreativität in meinem Beruf ausleben kann.

Quelle: Schlagerportal.com
Foto: Sonymusic/Angelo Lair