18.11.2013 15:38:57

Andy Borg besuchte mit dem Musikantenstadl Basel!

Andy Borg, Musikantenstadl
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Zirkus, Zirkus, Zirkus war das Thema für den Musikantenstadl in Basel. Ein Zirkus-Zelt, Artisten und Andy Borg als Musikantenstadl-Clown brachten Zirkusluft in den  Stadl. Die Gäste bei Andy Borg im Musikantenstadl waren: Kastelruther Spatzen, Nockalm Quintett, Oesch´s die Dritten, Anita & Alexandra Hofmann, Markus Wolfahrt, der Jugendzirkus Basilisk,  Orig. Willerthaler, Top Secret Drum Corps, Tarek Rammo, Carlo Brunner´s Superländer Kapelle, Isartaler Hexen und die Kinder von Bernhard Paul – Gründer des Cirkus Roncalli.

 

Kastelruther Spatzen

Die Kastelruther Spatzen  spielen für ihre vielen Fans seit 30 Jahren. Beim Stadl in Basel präsentierten sie die  Lieder „Herzenssache“ und „Planet der Lieder“. Oberspatz Norbert Rier brachte großartige Stimmung in die St. Jakobhalle in Basel. Für die Kastelruther Spatzen ist es eben eine Herzenssache ihren Fans eine Freude zu machen. Vergessen ist bei den vielen Spatzen-Fans die Anschuldigungen vom letzten Jahr, denn jetzt wird das 30-jährige Jubiläum der Kastelruther Spatzen gefeiert.

 

Anita & Alexandra Hofmann machten Stadlgaudi


Anita & Alexandra Hofmann feiern 2013 auch ein Jubiläum, sie stehen seit 25 Jahren auf der Bühne und meinten „Jetzt oder nie“. Anita und Alexandra Hofmann sind besonders für ihre extravaganten Outfits und Bühnenkleider bekannt, im Musikantenstadl in Basel trugen sie eher unscheinbare Kleider. Andy Borg verschwand gemeinsam mit Anita Hofmann in einer Kabine, wo er aber nur von seinem Sakko entledigt wurde – Andy Borg hat sich wie immer sittsam verhalten, denn Andy Borg liebt seine Frau Birgit über alles.

Oesch´s die Dritten starteten ihre Karriere im Musikantenstadl, sie haben 2007 den Stadlstern bei Andy Borg gewonnen. Seit dem sind Melanie Oesch und ihre Familie auf allen Volksmusikbühnen anzutreffen und begeistern ihre Fans besonders mit ihren Jodel-Liedern. Andy Borg hat es sich nicht nehmen lassen und hat im Musikantenstadl in Basel gemeinsam  mit Oesch´s die Dritten gesungen. Markus Wolfahrt hatte „Sehnsucht nach Dir“ – diese Worte galten sicher seiner Freundin Christine. Markus wurde von den Menschen in der Halle stürmisch begrüßt und aufgenommen. „Oh mein Papa“ war geschaffen für den Stadl-Zirkus.

Nockalm Quintett

Das Nockalm Quintett sah den Musikantenstadl „Mit den Augen einer Frau“.  Bei diesem Lied strahlte nicht nur Friedl Würcher mit seinen Band-Kollegen, sondern auch alle Frauen in der St. Jakobhalle in Basel. Die Geschwister Weber stellten sich dem Publikum vor, sie singen und spielen beim Silvesterstadl in Klagenfurt um den Stadlstern.

 

Andy Borg und die großen 3 der Volksmusik

Wenn man schon einmal die großen 3 der Volksmusik - Friedl Würcher, Norbert Rier und Markus Wolfahrt – bei sich im Stadl zu Gast hat, dann muss man mit ihnen auch gemeinsam Musik machen.  Das dachte sich auch Musikantenstadl-Moderator Andy Borg. Ein Medley aus „Eine weiße Rose“, „Adios, Amor“, „Über Rhodos küss´ ich dich“ und „Die längste Nacht der Welt“ haben sie gemeinsam dem Stadl-Publikum präsentiert.

Der berühmte Komponist Carlo Brunner, er hat viele Grand Prix Titel geschrieben, war mit seiner Kapelle beim Stadl zu Gast. Die Isartaler Hexen, eine  reine Damengruppe, machten zünftige Musik, für sie war das Leben eine Sünde wert. Die Zillertaler Mander spielten im Musikantenstadl Basel einen zünftigen Boarischen,  Waltraud & Mariechen haben Andy Borg wieder richtig veräppelt,  das Top Secret Drum Corps zeigte was Perfektion bedeutet  und  die orig. Willerthaler waren extra aus dem Elsass angereist, um im Stadl in Basel eine Polka  zu spielen. Eine Polonaise im Publikum rundete den Stadl ab, man glaubte fast im Silvesterstadl zu sein, wo es am 31. Dezember in Klagenfurt wieder ein Wiedersehen mit Andy Borg und tollen Gästen gibt.

Quelle: Schlagerportal.com
Foto: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner