04.03.2014 06:00:12

Andy Borg: Musikantenstadl-Buam-Treffen in Wiener Neustadt!

Andy Borg
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Die Stadl-Saison 2014 startet am 8. März mit dem Musikantenstadl in Wiener Neustadt. Mit Wr. Neustadt verbindet Andy Borg eine ganz besondere Beziehung, denn hier moderierte Andy Borg 2006 seinen ersten Musikantenstadl und hat zu sich auch 2014 besondere Gäste eingeladen: Andreas Gabalier, Beatrice Egli, Leonard, Francine Jordi, die Grubertaler, Alexander Rier, Ursprung Buam, die Grabenland Buam, die Jungen Helden, die Übersbacher und die Troglauer Buam sind bei Andy Borg zu Gast.

 

Andy Borg

Seit 2006 moderiert Andy Borg den Musikantenstadl. Er hat frischen Wind in den Stadl gebracht und präsentiert jeden Musikantenstadl einzigartig mit Charme und Wiener Schmäh. Seinen ersten Stadl moderierte Andy Borg in Wr. Neustadt. „Wiener Neustadt ist eine ganz besondere Stadt für mich – hier hat ein neuer Abschnitt meines Lebens begonnen. Hier habe ich am 23. September 2006 zum ersten Mal den Musikantenstadl moderiert. Ich bin ins Wasser gesprungen, ohne genau zu wissen, was mich erwartet, welch immense Logistik eine solche Show erfordert und wie viele Menschen dort hoch motiviert arbeiten, um unseren Musikantenstadl zum Erfolg zu führen." sagt Andy Borg, voll Vorfreude auf den Stadl in Wr. Neustadt.

Andreas Gabalier

In Wiener Neustadt hat sich Andy Borg den VRR Andreas Gabalier eingeladen. Andreas Gabalier hatte seinen ersten Fernsehauftritt im Musikantenstadl, das war 2009 in Tulln. War Andreas Gabalier damals noch ein schüchterner "Bergbauern-Bua", rockt er heute vor tausenden Fans die Bühne. Beatrice Egli wird ebenfalls beim Stadl in Wr. Neustadt zu Gast sein -  für die DSDS Gewinnerin Beatrice Egli ist es der zweite Besuch bei Andy Borg im Musikantenstadl.

 

Andy Borg: Buam-Treffen in Wr.Neustadt!


 

Gleich mehrere „Buam“ hat sich Andy Borg zum Musikantenstadl in Wr. Neustadt eingeladen. Die Ursprung Buam reisen aus dem Zillertal an und werden mit ihrer unverkennbaren Musik im Stadl gastieren. Die Troglauer Buam sind für ihre fetzige Musik bekannt und geben mit dem Lied "Flieg mit mir in die Heimat" ihr Debüt im Musikantenstadl. Die Grabenland Buam machen als Newcomer das Buam-Treffen bei Andy Borg komplett.

Ursprung Buam
Die Ursprung Buam sind beliebte Gäste im Musikantenstadl

Das erste Flugfeld Europas wurde 1909 in Wiener Neustadt eröffnet, heute ist es der größte Naturflugplatz Europas. Warum "Fliegen" im Stadl in Wr. Neustadt das Thema ist, erklärt Andy Borg so: „Wiener Neustadt hat eine ganz besondere Beziehung zur Luftfahrt. Hier wurde 1909 das erste Flugfeld Europas eröffnet. Das Flugfeld diente vielen bekannten Flugpionieren für ihre ersten bahnbrechenden Flugversuche. Einige meiner Gäste werden Lieder zum Thema „Fliegen“ singen und spielen. Besonders freue ich mich in diesem Zusammenhang auf den Showpiloten Daniel Golla, den großen Meister im Modellfliegen. Er wird uns in der Halle zeigen, wie man die Schwerkraft und Aerodynamik außer Kraft setzt. Das ist spannend und sehr unterhaltsam."

 

Andy Borg: Das Kind im Manne!

 

Was Andy Borg mit dem Fliegen verbindet, verrät er uns so: „Für mich persönlich bedeutet Fliegen mehr Urlaub als Arbeit, weil ich doch meistens mit dem Auto zu meinen Auftritten unterwegs bin. Fliegen heißt bei mir immer in erster Linie: Koffer packen, kurze Hosen und T-Shirts hinein und dann ab in den Urlaub. Mit Fliegen verbindet mich aktuell etwas, das mir sehr viel Freude bereitet. Vor einigen Wochen hat mich das Kind im Manne gepackt, da habe ich mir selbst einen so genannten Quadrocopter mit zwei eingebauten Kameras - einer HD-Kamera für den Horizontalflug sowie eine Vertikalkamera mit Weitwinkelobjektiv -  geschenkt. Ich bin davon einfach nur fasziniert, weil es mich an meine Kindheit erinnert, als ich zu Weihnachten eine Modelleisenbahn geschenkt bekommen habe. Ich hoffe, der Daniel Golla kann mir noch den einen oder anderen professionellen Trick verraten, das Ding zu fliegen. Steuern lässt sich meine Kamera-Drohne übrigens mit meinem Tablet und der passenden App dazu. Großartig!“

Andy Borg

Dass Andy Borg eine große Affinität zum Internet hat, wissen seine Fans längst. Andy Borg postet auf Facebook regelmäßig, immer informativ oder lustig. Das kann mal ein Frühstücks-Ei sein oder Wünsche zum Wochenende. Trotz seines unglaublichen Erfolgs als Musikantenstadl-Moderator und Sänger ist Andy Borg ein sehr sympathischer und netter Künstler geblieben. Auch beim nächsten Stadl wird er sein Publikum wieder mitreißen und einen großartigen Musikantenstadl präsentieren. Für alle die nicht live in Wiener Neustadt dabei sind, der Musikantenstdl wird am 8. März 2014 ab 20:15 live in der ARD und in ORF2 übertragen - einschalten nicht vergessen, es lohnt sich bestimmt.

Quelle: BR/Schlagerportal
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner

 

Artikel die dir auch gefallen
Beliebte Beiträge für dich