28.01.2014 07:00:54

Maxi Arland: Seine Pläne für 2014!

Maxi Arland
Foto: 
milian media GmbH/Markus Nass, BrauerPhotos

 

Maxi Arland ist der „Hansdampf in allen Gassen“, denn selten zuvor war Maxis Terminkalender so sehr gefüllt, wie in diesem Jahr. Ob „Musikantendampfer“, die Kuppelshow „Schwer verliebt“, seine Tourneen durch die gesamte Republik oder als Amateurkoch im „Perfekten Promidinner“, Maxi Arland ist präsent wie selten zuvor. Mit SCHLAGERportal.com spricht Maxi über seine Pläne für das neue Jahr, seinen neuen Manager Thomas Stein und seine Leibspeise. Mit SCHLAGERportal.com spricht er auch über seine Ehefrau Andrea, mit der Maxi Arland bereits seit 15 Jahren liiert und seit 2009 auch verheiratet ist.

 

Maxi Arland

Das neue Jahr ist noch ganz frisch. Wie hast du Silvester gefeiert? Wie bist du "rein" gekommen ins neue Jahr?

Ganz entspannt mit Familie und Freunden mit Fondue, Bleigießen und Knallbonbons. Von einem Berg bei uns in der Nähe konnte man das Feuerwerk um den gesamten Chiemsee sehen. Das war wirklich ganz großes Kino.
 
Welche guten Vorsätze hast du für 2014?

Das Handy öfter mal ausschalten. Man muss ja nicht immer Zeit erreichbar sein und sich auch nicht ständig dem Informationsfluss aussetzen.

 

Maxi Arland ist gern als Kuppler aktiv!

 

Seit 5. Januar moderierst du „Schwer verliebt“ auf Sat1. Hier werden echte Schwergewichte an den Mann oder an die Frau gebracht. Was ist das faszinierende an diesem TV-Format?


Bewegende Geschichten und sympathische Kandidaten, die in den letzten Jahren einfach kein Glück in der Liebe hatten und denen ich nun auf die Sprünge helfen möchte. Ich habe viele Folgen der ersten zwei Staffeln gesehen. Umso schöner ist es, dass ich jetzt selbst der Gastgeber bin. Als ich gefragt wurde, musste ich nicht eine Sekunde überlegen. Zumal ich gerne die Rolle des Kupplers übernehme.
 
Rückblickend auf die letzte Staffel - haben in der Sendung geschlossene Beziehungen wirklich gehalten?
 
Soweit ich weiß, wird es in meiner Staffel zum ersten Mal richtig funken. Wir haben sogar ein Pärchen, das heiraten möchte. Aber mehr darf ich noch nicht verraten.

Neben "Schwer verliebt" wirst du 2014 auf Tourneen und weiteren TV-Formaten zu sehen sein. Bleibt da noch genug Zeit für deine Ehefrau Andrea und die Familie? Ist es ein Vorteil, dass Andrea als Geschäftsführerin eurer Produktionsfirma immer in deiner Nähe sein kann?

Das macht Vieles sicherlich einfacher. Andrea kann oft bei Dreharbeiten und Konzerten dabei sein und wir sind nicht mehr so häufig voneinander getrennt. Damit aber auch genügend Zeit für Privates bleibt, hat Thomas M. Stein mein Management übernommen. Mit ihm haben wir viele tolle Pläne für 2014 und eine großartige Zusammenarbeit. Neben "Schwer verliebt" moderiere ich allein im Januar noch zwei große MDR-Musikshows: "Auf in den Winter!" bereits am 10. Januar gesendet und "Meine Schlagerwelt" am 31. Januar jeweils um 20:15 Uhr. Und eine ganz neue Sendereihe wird es auch geben.
 
Deine Fans fragen sich sicherlich, ob es in 2014 eventuell auch mit dem Nachwuchs klappt?

Ach, eine oft gestellte Frage (lacht).
 
Auch beim "Perfekten Promidinner" wirst du im TV präsent sein. Darfst du schon erzählen, was du kochst?

Leider noch nicht. Aber dafür, dass ich fast nie in der Küche stehe, habe ich mich ganz gut geschlagen. Die Sendung wird auf jeden Fall sehr unterhaltsam. Wir hatten unheimlich viel Spaß bei den Dreharbeiten.
 
Was ist deine Leibspeise?

Echtes Schweizer Käsefondue. Einfach nur lecker!
 

Maxi Arland
 

Maxi Arland ist ein Miteinander von Jung und Alt unheimlich wichtig

 

Dein soziales Engagement sucht seinesgleichen. Du machst dich unter anderem für die SOS-Kinderdörfer stark. Wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen und was bedeutet sie dir?

Kinder sind unsere Zukunft, heißt es ja immer, aber vor allem sind sie unsere Gegenwart. Und weil es leider immer mehr Kinder mitten in  Deutschland gibt, die kein schönes Leben haben, engagiere ich mich als SOS-Botschafter. Ich weiß, wie liebevoll und behütet sie in den SOS-Kinderdörfern aufwachsen können. Für den Hamburger Verein "Wege aus der Einsamkeit", der sich bundesweit für großartige Seniorenprojekte stark machen, bin ich ebenfalls Botschafter. Älter werden wir nun mal alle und ein langes Leben soll keine Last sein, sondern Glück. Diese beiden Organisationen passen übrigens wunderbar zusammen, denn die Alten können ohne die Jungen nicht und die Jungen ohne die Alten nicht. Ein gemeinsames Miteinander ist unheimlich wichtig.

In diesem Sinne: Liebe SCHLAGERportal.com-Leserinnen und Leser, ich wünsche euch ein frohes neues Jahr. Viel Gesundheit, Glück und Kraft für all eure Wünsche in diesem Jahr. Pack ma's, euer Maxi Arland!

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Foto: milian media GmbH/Markus Nass, BrauerPhotos