10.11.2017 16:52:03

Warum man "Beim Andy" Borg unbedingt einschalten sollte!

Andy Borg
Foto: 
Schlagerportal.com

Andy Borg meldet sich mit der neuen TV-Sendung "Beim Andy" als Moderator in der TV- und Musik-Welt zurück. Mit dem Aus des Musikantenstadl 2015 ging für viele Musiker, aber auch für zahlreiche Stars eine Ära zu Ende. Es entstand ein großes Loch, das bisher noch niemand schließen konnte. "Beim Andy" treffen sich nun wieder Stars, die aber nicht nur als Künstler, sondern auch als Freunde zu Andy Borg kommen. Die Premiere der neuen Andy Borg TV-Show "Beim Andy" findet am Sonntag, 12. November auf ATV statt.

"Beim Andy" einen gemütlichen Abend verbringen!

Andy Borg ist Schlager-Sänger, Moderator und Publikumsliebling - in diesen Funktionen wird der gebürtige Wiener auch seine neue TV-Show "Beim Andy" präsentieren. Das Publikum kann sich auf einen gemütlichen Abend mit viel Musik und natürlich Andy Borg freuen. Warum der Volksmusik-Fan einschalten sollte erklärte Andy Borg SCHLAGERportal so: „Weil es das jetzt einige Zeit lang nicht gegeben hat, was es da in der Sendung gibt. Nämlich nix spektakuläres, sondern einen gemütlichen Abend! So wie die Menschen, die ich in den 35 Jahren kennenlernen durfte, wie die einen gemütlichen Abend verbringen. Genau so ist das! Nicht mehr und nicht weniger. Man fühlt sich vom ersten Moment an wohl, weil meine Gäste wie die Monique oder der Patrick Lindner, die strahlen so was Positives aus, aber nicht aufdringlich sondern einfach: ´Wennst wüllst sing i dir jetzt ans´. Und genauso haben wir uns zusammengesetzt und haben ein bisschen musiziert.“ Den Titel seiner neuen TV-Sendung hat Andy Borg ganz bewusst ausgewählt, denn "Beim Andy" erwartet den Zuseher ein Andy Borg wie er leibt und lebt und das wird seine Stadl-Familie besonders freuen. „Wir haben uns den Titel "Beim Andy" bewusst ausgesucht, weil man da gar nicht diskutieren muss. Weil jemand der mich nicht mag ist vorgewarnt. Wenn der dann trotzdem einschaltet ist er selber schuld, und alle die das mögen wissen: Wo Andy Borg drauf steht ist Andy Borg drinnen.“

Beim Andy Borg treffen sich Freunde!


Die Gäste für seine neue TV-Sendung "Beim Andy" hat Andy Borg ganz gewusst gewählt. Es sind Freunde, die sich "Beim Andy" treffen. Freundschaften die der sympathische Wiener in den 35 Jahren seiner Karriere geschlossen hat und die bis heute halten. „Ja, ich habe da was gemacht, was ich in meiner Karriere noch nicht gemacht habe. Wir haben natürlich Telefonnummern von vielen Kolleginnen und Kollegen. Aber das ist so wie in einer Firma, wenn man hinkommt nach einem Wochenende. Manche begrüßt man freundlich und freudestrahlend, fragt wie das Wochenende war und bei manchen gehst vorbei und sagst: Servus. Net mehr und net weniger! Diese Nummern sind ein bissl weiter unter auf der Liste. Deswegen war es so fantastisch, ich habe angerufen und die haben zugesagt. Ich habe immer gesagt: Ihr müsst das nicht gleich sagen, überlegt euch das, schaut´s in den Termin-Kalender. Aber während des Telefonats haben mir alle zugesagt. Der Stefan z.B., der hat gemeint: ´Natürlich bin ich dabei, wenn wir nicht zusammenhalten wer sonst´.“, erklärte Andy Borg SCHLAGERportal.

Andy Borg vereint wieder seine Stadl-Familie!

Besonders freut es Andy Borg, dass auch die Stoakogler "Beim Andy" dabei sind. Die Stoakogler haben ja bereits vor einigen Jahren ihre Tracht ausgezogen und sind in Musik-Pension gegangen. Für Andy Borg machen die 3 Steirer eine Ausnahme und kommen wieder in eine Musik-TV-Sendung. Mehrere TV-Formate sollen bereits bei der legendären Musikgruppe aus der Steiermark über einen neuerlichen TV-Auftritt angefragt haben, wie Andy Borg SCHLAGERportal verraten hat. „Die sind in Pension, die haben ja auch andere schon angefragt, ich bin ja nicht der Erste der die Stoakogler in die Sendung haben möchte - auch andere Mitbewerber mit denen ich früher zu tun hatte, hätten die schon gern gehabt.“ "Beim Andy" wird es mit "Steirermen san very good" nach vielen Jahren wieder einen TV-Auftritt der Stoakogler geben. Aber nicht nur die Stoakogler sondern auch viele ehemalige Mitarbeiter des Musikantenstadl unterstützten Andy Borg bei seiner neuen TV-Sendung, wie der Publikumsliebling SCHLAGERportal verraten hat. „Unter vorgehaltener Hand haben irgendwie fast alle Mitarbeiter des Musikantenstadls Wind davon bekommen und haben angerufen.“

Autor: Schlagerportal
Foto: Schlagerportal.com