24.03.2018 09:52:29

Franz Posch mit "Mei liabste Weis" live aus Eisenstadt

Franz Posch, Mei liabste Weis
Foto: 
ORF/Hans Leitner

"Mei liabste Weis" erfreut sich bereits einer langjährigen Tradition. Zur 157. Sendung begrüßt "Mei liabste Weis" Moderator Franz Posch live aus dem Schloss Esterhazy in Eisenstadt. Neben viel Volksmusik von Schürzenträger, Ungarische Tänzerinnen und Ensemble RAJKÓ, Streichquartett der Haydn Philharmonie, Heanzen Quartett und Agnes Palmisano gibt es bei Franz Posch auch wieder die "Liabste Speis".

"Mei liabste Weis" feiert 30-jähriges Jubiläum!

"Mei liabste Weis" feiert 2018 bereits ihr 30-jähriges Jubiläum. Den Auftakt zum Jubiläumsjahr mach Franz Posch am 24.3.2018 auf ORF2 mit der 157. "Mei liabste Weis" Sendung, die live aus dem Haydnsaal im Schloss Esterházy in Eisenstadt übertragen wird. Vor 30 Jahren am 30.01.1988 präsentierte Franz Posch die 1. Sendung, die sich seit dieser Zeit im Fernsehen aller größter Beliebtheit erfreut und immer tolle Quoten erreicht. Das Rezept für die "Mei liabste Speis" kommt bei der 157. Sendung von Helene Milalkovits. Die Seminarbäuerin serviert knusprige Grammelpogatschen und lüftet damit das Geheimnis zu einem gut gehüteten Familienrezept.

Autor: Schlagerportal
Foto: ORF/Hans Leitner

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!