28.03.2020 09:21:44

Mei liabste Weis: Franz Posch präsentiert eine ganz besondere Sendung!

Franz Posch, Mei liabste Weis
Foto: 
ORF/Hans Leitner

Franz Posch hat bei "Mei liabste Weis" eine Premiere, zum 1. Mal in der 32-jährigen Geschichte der beliebten TV-Sendung wird nicht live gesendet. Aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus wäre eine Live-Sendung mit Publikum zu gefährlich, daher werden am 28. März auf ORF2 in "Mei liabste Weis"  Höhepunkte vergangener Sendungen gezeigt.

Franz Posch bietet einen Streifzug vom Neusiedler See bis zum Bodensee!

"Mei liabste Weis" wurde vor 32 Jahren im Gasthof Bogner in Absam aus der Taufe gehoben. Hier trifft sich Franz Posch mit Kathi Runggatscher und Georg Nolf, gemeinsam bietet das Trio einen Streifzug vom Neusiedler See bis zum Bodensee. „In der jetzigen Situation ist es wichtig, zusammenzuhalten. Und mit Musik und guter Laune geht das einfach besser. Wir haben in den vergangenen Tagen all die vielen Höhepunkte der vergangenen Sendungen durchgeschaut. Es ist unglaublich, was in diesen vielen Stunden an musikalischer Stimmung und auch an berührenden Bildern aus ganz Österreich und Südtirol zusammengekommen ist! Mit einer Auswahl, mit diesem ´Blumenstrauß‘ in der Hand, wird diese ´Weis‘ – auch wenn sie ausnahmsweise aufgezeichnet ist – ein besonderes Erlebnis werden!“, erklärte Franz Posch zur aktuellen Sendung.

Autor: Schlagerportal
Foto: ORF/Hans Leitner

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!