23.02.2014 15:15:56

Marco Angelini bei Herz von Österreich gescheitert!

Marco Angelini
Foto: 
PULS4/ Gerry Frank

 

Marco Angelini war bei der letzten Herz von Österreich Qualifikations-Show einer der acht Kandidaten. Mit dem Song "Macho, Macho" von Rainhard Fendrich versuchte Marco Angelini sein Glück, leider wurde er von der Herz von Österreich Jury nicht für den Wahlkampf nominiert und hat somit nur mehr die Chance mittels Wilde-Card am großen Herz-Finale am 28. Februar 2014 auf PULS4 teilzunehmen.


 

Marco Angelini steht für Musik aus Österreich ein!

 

Auf seiner Facebook Seite veröffentlichte Marco Angelini folgende Zeilen, mit der Bitte das auch in der Presse zu kommunizieren. Diese Bitte erfüllen wir dem ambitionierten Sänger gerne. "ICH WAR DORT UM FÜR ÖSTERREICHISCHE MUSIK EINZUSTEHEN! DIE BRAUCHT SICH NÄMLICH NICHT ZU VERSTECKEN, IM GEGENTEIL! ICH BIN STOLZ AUF MUSIK AUS ÖSTERREICH UND AUF ALL DIE TOLLEN TALENTE DIE DIESES WUNDERSCHÖNE LAND ZU BIETEN HAT! GLEICH VORWEG AN ALLE MEDIEN: JA ICH WÜRDE ES WIEDER TUN UND MEIN GESICHT FÜR SOLCH EINE SENDUNG HERGEBEN! DENN ES WIRD MIR NIEEEEE ZU BLÖD SEIN, FÜR HEIMISCHE MUSIK UND FÜR MEINE IDEALE (LIEBE ZUR MUSIK AUS ÖSTERREICH, UNTERSTÜTZUNG UND AUFBAU JUNGER TALENTE ETC.) EINZUTRETEN UND AUFZUSTEHEN! AUCH WENN ES MANCHMAL WEH TUT, DAS NEHME ICH GERNE IN KAUF!" postete Marco Angelini auf Facebook.

Quelle: Schlagerportal.com/Facebook Marco Angelini
Foto: PULS4/ Gerry Frank
Autorin: Astrid Haberfellner