Schürzenjäger 2018

Udo Wenders

Foto: 
Schlagerportal.com

 

Udo Wenders und seine musikalische Geschichte gleicht einer Anekdote, die so wohl nur das Leben selbst schreiben kann. Denn, dass aus einem Komiker und Kabarettisten einmal einer der gefragtesten Schlagerstars seiner Heimat Österreich werden würde, konnte sicherlich niemand ahnen. Udo Wenders liebte schon immer die Musik, wurde gefördert, ging seinen Weg immer geradeaus und machte 2008 mit einem Auftritt beim „Grand Prix der Volksmusik“ seinen Traum wahr und kann seitdem das Publikum mit seinen Liedern begeistern, denn Udo Wenders weiß was das Publikum hören möchte.

 

Udo Wenders

 

Udo Wenders: Vom Komiker zum Schlager-Star

 

Udo Wenders war in seiner Heimat ein begnadeter Komiker und Kabarettist. Als Sänger startete der Österreicher über Nacht durch. Seine tiefe Stimme und seine romantischen Texte sorgen dafür, dass vor allem die Damenwelt Udo Wenders zu Füßen liegt. Lieder und Alben, wie „Der letzte Zug, Cara mia“, „Zärtliche Signale“, „Jedesmal ist es für immer“, „Ich finde dich“, „Ich glaub an die Liebe“ mit Schlagerstar Claudia Jung, „Du bist wunderschön“, „Theresa“, „Du bist mit nichts zu vergleichen“ oder „Das müssen Frauen nicht versteh´n“ versprühen Wärme, echtes Gänsehautgefühl und eine große Portion Sehnsucht. Udo Wenders hat es mit diesen Liedern geschafft, sich in die Herzen seiner Fans zu singen.

 

Udo Wenders: auch beim Grand Prix erfolgreich

 

Udo Wenders ist auch im TV längst ein gefragter Mann. Ob Wenn die Musi spielt, Musikantenstadl oder Grand Prix der Volksmusik - der Österreicher weiß zu überzeugen. Auf seinen Konzerten und Fan-Reisen, wie zum Beispiel der Musikantenstadl-Kreuzfahrt, steht Udo Wenders in der ersten Reihe und begeistert sein Publikum. Immer wieder kommt aber auch der Komiker in ihm durch. Und so kann es auch schon mal passieren, dass Udo Wenders seinen Lieblingswitz während eines Konzertes zum Besten gibt. Zu Udo Wenders größten Erfolgen zählen sicherlich der Gewinn der österreichischen Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik 2008, die Nominierung für den Amadeus in der Kategorie Schlager, sowie einige Top-10-Platzierungen in den Charts seiner Heimat. Dass Udo auch tanzen kann, bewies der Sänger mit der Schmusestimme 2009. Damals nahm er an der Tanzshow Dancing Stars teil, bei der er zusammen mit seiner Tanzpartnerin Babsi Koitz einen herausragenden 3.Platz erreichten konnte.


 

Udo Wenders: Musik wurde ihm in die Wiege gelegt

 

Udo Wenders wurde am 29. Oktober 1972 in Österreich geboren. Da seine Eltern begeisterte Mitglieder in einem Chor waren, wurde das Singen quasi Udo Wenders in die Wiege gelegt. Eine zweijährige klassische Gesangsausbildung am Konservatorium war also nur der nächste logischer Schritt. Erst nach seinem Erfolg beim Grand Prix der Volksmusik 2008 entschied sich Udo Wenders endgültig sein Hauptaugenmerk auf die Musik zu legen. Frontsänger Gottfried Würcher vom Nockalm Quintett stellte Freund Udo Wenders seinem Musikproduzenten vor und ebnete ihm so den Weg ins Schlagerbusiness. Unter seinem richtigen Namen Udo Ebner war der Schlagerstar viele Jahre eine feste Größe im Fasching in seinem Heimatort Feffernitz bei Villach. Die Liebe zum Fasching ist Udo Wenders bis heute geblieben. Zu seinen Hobbies zählt der Österreicher unter anderem auch das Kochen. Sein Schweinsbraten à la Wenders hat längst Kultstatus. Das finden auch seine Frau und seine beiden Kinder.

 

Steckbrief

 

Bürgerlicher Name: Udo Ebner
Geburtsdatum/Sternzeichen: 29. Oktober 1972, Skorpion
Geburtsort: Feffernitz, Österreich
Wohnort: Kärnten, Österreich
Beziehungsstatus: verheiratet, 2 Kinder -  Tochter Julia singt auch mit Papa im Duett
Größe: „fast 2 Meter“
Stimmlage: Bariton
Hobbies: Kochen, Witze erzählen, Musik

 

Diskografie Udo Wenders

 

2008 Der letzte Zug, Cara mia
2009 Zärtliche Signale
2010 Jedesmal ist es für immer
2012 Ich finde dich
2013 Weltberühmt

 

Singles Udo Wenders

 

  • Der letzte Zug, Cara mia
  • Theresa
  • Du bist wunderschön
  • Das müssen Frauen nicht versteh´n
  • Amada Mia, Amore Mio

 

Quelle: Schlagerportal/CK
Fotos: Schlagerportal.com