06.02.2014 11:42:59

Wolfgang Petry will es „Einmal noch“ wissen!

Wolfgang Petry
Foto: 
Sonymusic

 

Ihr kennt Franz Hubert Wolfgang Remling nicht? Aber klar wisst ihr wer das ist. Wenn Schlagworte wie „Ruhrgebiet“, „Verlieben, verloren, vergessen, verzeihen“ oder „Der Himmel brennt“ fallen, weiß jeder Schlagerinteressierte, dass es sich um Wolfgang Petry handelt. 2006 verabschiedete sich Wolfgang Petry von den Schlagerbühnen, jetzt meldet sich „Wolle“ mit einem neuen Album zurück – „Einmal noch“ wird Ende Februar zur Freude seiner Fans erscheinen.

 

Wolfgang Petry


Der mittlerweile 62-jährige machte schon in seiner Jugend Musik, unter anderem musizierte er in Bands wie die „Screamers“ oder die „Petry-Band“, die seinen Namen trug. Entdeckt wurde der gelernte Feinmechaniker Mitte der 70er-Jahre, nutzte die Gunst der Stunde und ließ es in seiner Karriere steil bergauf gehen. Die Songtexte von Wolfgang Petry gehen unter die Haut und laden zum Mitsingen und Abtanzen ein. Seine rockigen Lieder, wie „Wahnsinn“, „Weiß der Geier“ oder „Du bist ein Wunder“ wurden allesamt zu Hits. Wo Wolfgang Petry auftrat, waren volle Hallen garantiert. Nicht selten kamen mehr als 60.000 Zuschauer zu seinen Konzerten in die größten Stadien Deutschlands, so in Gelsenkirchen „auf Schalke“ und in Berlin. Wolfgang Petry dankte es ihnen, in dem er sogenannte Freundschaftsbänder seiner zahlreichen Fans immer wieder an seinen linken Arm knüpfte und diese über viele Jahre trug. Auch auf Facebook hat Wolfgang Petry mittlerweile über 100.000 Fans.

 

Wolfgang Petry meldet sich mit „Einmal noch“ zurück!

Der 1,82 m große Kölner ist mehrfacher Echo-Gewinner in der Kategorie Deutscher Schlager und durfte insgesamt 9 Mal die Goldene und Platin-Stimmgabel in Empfang nehmen. Mit 10 Millionen verkauften Tonträgern innerhalb von 30 Jahren gehört Wolfgang Petry zu den erfolgreichsten deutschen Schlagerinterpreten. Allein das Wolfgang Petry Album „Alles“ hielt sich 150 Wochen in den deutschen Charts. 2006 verabschiedete sich der Schlager-Sänger von seinen Fans, um in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. 2014 allerdings kündigte Petry ein neues Album mit dem Titel „Einmal noch“ an, mit Neuinterpretationen seiner grandiosen Hits.

 

Wolfgang Petry privat:

Wolfgang Petry ist seit 1975 mit Ehefrau Rosie verheiratet und hat seine „Schlagergene“ an seinen Sohn Achim Petry weitergegeben, der heute sehr erfolgreich die großen Hits seines Vaters singt. Wolfgang Petry wohnt im Bergischen Land, liebt das Ruhrgebiet und nennt „mit den Fans sprechen“ und „schwimmen“ als seine Hobbys. Eine Schwäche hat er für Pfeffersteak und Currywurst mit Pommes. Damals wie heute ist der sympathische Sänger nie abgehoben und hat immer noch einen besonderen Draht zu seinen Fans.

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Fotos: Sonymusic