14.11.2015 11:50:42

Vera Russwurm: Ich kenne keine Ber├╝hrungs├Ąngste

Vera Russwurm
Foto: 
Schlagerportal.com

 

Vera Russwurm machte als Fernsehmoderatorin, Journalistin und Talkmasterin eine erfolgreiche Karriere. Ihre Karriere hat sie 1978 als Tritsch Tratsch Girl begonnen und ÔÇ×so ganz nebenbeiÔÇť auch ein Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen. Vera Russwurm ist mit Peter Hofbauer verheiratet und hat 3 T├Âchter. Mit ihrer Sendung "Vera bei" besuchte Vera Russwurm viele Stars der Schlager- und Volksmusikszene - so war sie bereits bei Semino Rossi, Helene Fischer oder Karel Gott zu Gast.

 

Vera Russwurm

 

Mit Ihrer Sendereihe "Vera bei..." sind Sie bereits bei vielen Schlager- und Volksmusikstars zu Gast gewesen - warum?

Es ist einfach f├╝r das Publikum interessant, weil jede dieser Gruppen, bei denen ich zuhause bin, einen enormen Fan-Kreis hat - und dieser Popularit├Ąt wurde im Privaten ├╝berhaupt nicht Rechnung getragen. Wir zeigen mit "Vera bei" die Menschen bei sich zuhause im ganz Privaten. Das ist eine Zielgruppe die im Wachsen ist, die war ziemlich weit unten und ist jetzt wieder stark im Kommen. Nicht zuletzt Dank Leuten wie Helene Fischer, die wir ja auch schon hatten, weil das ein Typus ist den es vor 15 Jahren im Schlager so nicht gegeben hat - attraktive Frau die auch akrobatisch unterwegs ist.

H├Âren Sie privat auch die Musik der K├╝nstler bei denen Sie schon zu Gast waren, wie Helene Fischer, Kastelruther Spatzen oder Nockalm Quintett?

Wenn ich mich auf diese G├Ąste vorbereite, dann h├Âre ich sie mir nat├╝rlich an oder schaue sie gezielt auf Youtube an. Es ist eine Musik, wenn man live dabei ist, dann rei├čt es einen mit - im Radio h├Âre ich sie mir nicht an.

Aber Sie haben keine Ber├╝hrungs├Ąngste damit?

Nein offensichtlich nicht! (lacht) Ich habe ├╝berhaupt keine Ber├╝hrungs├Ąngste, mit niemanden und nichts. Ber├╝hrungs├Ąngste kenne ich ├╝berhaupt nicht, daf├╝r habe eine viel zu gro├če Neugier und Offenheit.

 

Vera Russwurm startet ihre Karriere bei Tritsch Tratsch

 

Sie haben als Tritsch Tratsch Girl begonnen, haben aber auch ein abgeschlossenes Medizinstudium - warum haben Sie nicht diesen Karriereweg gew├Ąhlt?

Das hat sich so ergeben! Ich war im August im Fernsehen und im Oktober habe ich mit der Uni begonnen, das hei├čt das Fernsehen war sogar noch vor der Universit├Ąt. Zu dem Zeitpunkt, wie ich im Fernsehen begonnen habe, war das ├╝berhaupt kein Beruf "Moderatorin". Es gab die gro├čen Show-Master und es gab die ganzen Sprecherinnen. Als Letzte habe ich mich nie gesehen und als Erstere habe ich mich auch nicht gesehen - nicht wissend dass ich 5 Jahre sp├Ąter schon meine erste eigene Show machen werde. Es ist einfach eins zum anderen gekommen, zuerst war Tritsch Tratsch, dann kam ├ľ3. Dann kam jemand und hat gefragt willst nicht casten f├╝r eine neue Jugendsendung - das war dann "Okay". Dadurch dass ich es nicht angestrebt habe, habe ich diese Castings gewonnen, weil ich sehr locker war, weil ich nicht so verkrampft, so verspannt war. Ich habe mir gedacht, dass ist jetzt leiwand ich genie├če es da was zu verdienen - aber mein Ziel war damals ein anderes. Und umgekehrt beim Studium hat es mir geholfen, weil ich sehr locker zu den Pr├╝fungen gegangen bin. Und so hat sich dieser Medienberuf als Beruf f├╝r mich entwickelt.

 

Vera Russwurm: Meine T├Âchter sind mir einfach wichtig

 

Sie sind 3-fache Mutter, haben drei T├Âchter - wie ist es Ihnen gelungen Beruf und Mutter-Rolle unter einen Hut zu bringen?

Ja das war auch sehr anstrengend, das war auch kein lockerer Spaziergang - vor allem wie die Kinder klein waren. Aber ich habe in der Nacht sehr viel gearbeitet, habe am Vormittag sehr viel gearbeitet und war am Nachmittag wirklich durchgehend bei den Kindern. Warum habe ich das k├Ânnen? Weil ich den Haushalt total delegiert habe. Ich war nicht einmal einkaufen, ich habe gar nichts gemacht im Haushalt. Ich habe mehr gearbeitet als 40 Stunden und dann die Kinder dazu, war schon anstrengend. Ich habe in der Zeit sicher zu wenig geschlafen, weil die Kinder mir einfach so wichtig waren.

Vera Russwurm ist in der ├ľffentlichkeit pr├Ąsent - k├Ânnen sie auch so einfach mal einkaufen gehen?

Kann ich schon, aber ich wei├č dass ich erkannt werde. F├╝hrt aber dazu, dass man sich immer wohl benimmt (lacht).

 

Vera Russwurm ist am 14.11. bei Niki Lauda Gast ÔÇô die Sendung "Vera beiÔÇŽ Niki Lauda" wird um 22 Uhr auf ORF2 gezeigt.

 

 

Quelle: Schlagerportal
Fotos: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Artikel die dir auch gefallen