Stefanie Hertel

Stefanie Hertel
Foto: 
SCHLAGERportal.com

Stefanie Hertel- was diese Frau seit ihrem 4. Lebensjahr im volkst├╝mlichen Schlager erreicht hat, ist sensationell. Ob mit ihrem Vater Eberhard Hertel, ihrem Ex-Mann Stefan Mross oder auch solo, Stefanie Hertel steht f├╝r die klassische Volksmusik, Schlager und neu auch f├╝r rockigen Schlager. Stefanie Hertel ist eine der ganz gro├čen und etablierten Stars in dieser oft so kurzlebigen Branche. Mit Liedern wie ÔÇ×Nicht jeder kann ein Mozart seinÔÇť, ÔÇ×├ťber jedes Bacherl geht a Br├╝ckerlÔÇť, ÔÇ×Ein Lied f├╝r jeden SonnenstrahlÔÇť, ÔÇ×So a St├╝ckerl heile WeltÔÇť oder dem ÔÇ×DirndlrockÔÇť sang sich Stefanie Hertel direkt in die Herzen ihrer Fans.

 

Stefanie Hertel

Das erste Mal stand Stefanie Hertel 1983 mit ihrem Papa auf der B├╝hne. Ob schon damals irgendjemand ahnen konnte, dass dieses kleine, blonde M├Ądchen eines Tages die Hitparaden erklimmen w├╝rde?

Stefanie Hertel: Sieg beim ÔÇ×Grand Prix der VolksmusikÔÇť

Sicherlich verhalf Stefanie Hertel auch die mehrmalige Teilnahme beim ÔÇ×Grand Prix der VolksmusikÔÇť zu Ruhm, Ehre und einem hohen Bekanntheitsgrad. 1991, 1992 und 1995 nahm die Vogtl├Ąnderin an diesem Wettbewerb teil. 1992 gewann Stefanie Hertel mit dem  Lied ÔÇ×So a St├╝ckerl heile WeltÔÇť den Gran Prix der Volksmusik. Schon damals oft an ihrer Seite: Stefan Mross, der gemeinsam mit Stefanie auf Tourneen ging. Stefanie Hertel ist sehr gern gesehener Gast in den gro├čen TV-Shows. ÔÇ×MusikantenstadlÔÇť, ÔÇ×Immer wieder sonntagsÔÇť, ÔÇ×Feste der VolksmusikÔÇť, ÔÇ×Willkommen bei Carmen NebelÔÇť oder Wenn die Musi spielt, wo sie sogar selbst moderiert, alle TV-Sender laden die bildh├╝bsche S├Ąngerin gerne ein. Galt sie fr├╝her eher als ÔÇ×braves M├ĄdelÔÇť, ├╝berzeugt sie heute - neben ihrer glasklaren Stimme - auch mit ganz viel Sexappeal. Stefanie Hertel steht f├╝r die moderne Volksmusik, wie keine Zweite. Das sie absolut ÔÇ×up to dateÔÇť ist, kann der interessierte Fans u.a. auf dem Facebook-Profil von Stefanie Hertel und ihrer eigenen Homepage www.stefaniehertel.de erfahren. Gerne tauscht sie sich hier mit ihren zahlreichen Fans aus. Ihre Videos, u.a. zu ÔÇ×MambofieberÔÇť oder ÔÇ×Moment malÔÇť werden auf Youtube tausendfach angeklickt. Stefanie Hertel wurde mehrfach mit der ÔÇ×Krone der VolksmusikÔÇť, der ÔÇ×Goldenen StimmgabelÔÇťÔÇť, der ÔÇ×Goldenen HenneÔÇť, sowie  zahlreichen Goldenen Schallplatten ausgezeichnet. Einen Teil ihrer Lieder schrieb Stefanie Hertel in der letzten Zeit selbst. Auch als Moderatorin diverser Musikshows ist Stefanie Hertel sehr beliebt.

Stefanie Hertel: 17 Jahre an der Seite von Stefan Mross

Stefanie Hertel wurde am 25. Juli 1979 in Oelsnitz, Sachsen, geboren. Sie wuchs unter der Obhut ihrer Eltern Eberhard Hertel, der in der damaligen DDR schon Kultstatus als volkst├╝mlicher S├Ąnger erlangt hatte, und Mutter Elisabeth auf. Zusammen mit ihrer Schwester Katrin und den Br├╝dern J├Ârg und Andreas hatte Stefanie eine sehr gl├╝ckliche Kindheit. Ihr Traum, auf der B├╝hne zu stehen, erf├╝llte sich bereits 1983 mit gerade einmal vier Jahren. 1994 verliebte sich die zierliche Blonde in ihren Musik-Kollegen Stefan Mross, mit dem Stefanie Hertel im September 2006 im amerikanischen Florida Hochzeit feierte. Die kirchliche Trauung fand 05. November 2006 in S├╝dtirol statt. Die gemeinsame Tochter von Stefan Mross und Stefanie Hertel, die kleine Johanna, wurde bereits am 17. Oktober 2001 geboren. Nach ihrem Liebesaus 2011, lie├čen sich Stefanie Hertel und Stefan Mross 2012 scheiden. Freundschaftlich verbunden ist man aber bis zum heutigen Tag. Stefanie Hertel ist nun verheiratet mit Lanny Isis. 2013 feierte Hertel ihr 30-j├Ąhriges B├╝hnenjubil├Ąum. Im gleichen Jahr stellte sie ihre erste eigene Dirndlkollektion ÔÇ×DirndlrockÔÇť vor. Stefanie Hertel mag das Skifahren und Touren mit ihrem Mountainbike. Auch die ÔÇ×Kr├ĄuterheilkundeÔÇť ist ein Steckenpferd der Vegetarierin.

 

Stefanie Hertel: sozial stark engagiert

 

Dass Stefanie Hertel bei all ihrem Ruhm und Erfolg auch die Schw├Ącheren unserer Gesellschaft nie aus den Augen verloren hat, zeigt sie, indem sie u.a. f├╝r die ÔÇ×WelthungerhilfeÔÇť und  die ÔÇ×Deutsche KrebshilfeÔÇť einsetzt. Besonders am Herzen liegen Stefanie Hertel Tiere. Auch ein Grund warum sie als Botschafterin des ÔÇ×Deutschen TierschutzbundesÔÇť immer wieder Spenden f├╝r die gute Sache sammelt.

 

Steckbrief

 

B├╝rgerlicher Name: Stefanie Anke Hertel
Geburtstag/Sternzeichen: 25.07.1979, L├Âwe
Geburtsort: Oelsnitz, ehemalige DDR
Wohnort: Chiemgau, Deutschland
Gr├Â├če: 1,62 m
Familie: Eltern Elisabeth & Eberhard; Geschwister: Katrin, J├Ârg & Andreas
Familienstand: Verheiratet mit Leopold ÔÇ×Lanny IsisÔÇť Langer, seit 2012 geschieden von Stefan Mross
Kinder: eine Tochter, Johanna (geb. 17.10.2001)                 
Schulabschluss: Realschule
Beruf: S├Ąngerin, Moderatorin, Musical-Darstellerin
Hobbies: Familie, Skifahren, Fahrradfahren, Musik, Klavierspielen
Lieblingsessen: vegetarisch
Lieblingsblumen: Rosen
Lieblingstiere: Katzen, Hunde, Pferde
Lieblingsmusik: ABBA, Celine Dion, Reinhard Fendrich

 

Diskografie Stefanie Hertel

 

1990 Die gro├če Jodelparty
1991 So a St├╝ckerl heile Welt
1992 ├ťber jedes Bacherl geht a Br├╝ckerl
1993 Tausend kleine Himmel
1995 Ein Lied f├╝r jeden Sonnenstrahl
1996 Hast du Zeit f├╝r ein paar Tr├Ąume
1996 Heimatlieder zum Verlieben
1998 Es ist gut, dass es Freunde gibt
2000 Liebe geht im Herzen los
2002 Tausendmal st├Ąrker
2004 Totale Gef├╝hle
2006 Liebe hat tausend Gesichter
2008 St├Ąrker als die Freiheit
2010 Das f├╝hlt sich gut an
2013 Moment Mal
2014 Dezembergef├╝hl

 

Singles Stefanie Hertel

 

  • So a St├╝ckerl heile Welt
  • ├ťber jedes Bacherl geht a Br├╝ckerl
  • Nicht jeder kann ein Mozart sein
  • Noch dreimal wird der Kirschbaum bl├╝hÔÇÖn
  • Es ist gut, dass es Freunde gibt
  • Mambofieber
  • Wir habÔÇÖn a Madl
  • St├Ąrker als die Freiheit
  • Das Paradies in deinen Augen
  • Ein Meer aus Liebe
  • Dirndlrock

Quelle: Schlagerportal.com/CK
Foto: Schlagerportal.com
Autorin: Astrid Haberfellner

 

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!
Weitere News ├╝ber Stefanie Hertel